Feuerwehrleute verletzt

Feuer zerstört mindestens 100 Häuser in Chile

Ein Buschbrand hat am Rande der chilenischen Hauptstadt Santiago mindestens 100 Häuser zerstört.
+
Ein Buschbrand hat am Rande der chilenischen Hauptstadt Santiago mindestens 100 Häuser zerstört.

Quilicura - Ein Buschbrand hat am Rande der chilenischen Hauptstadt Santiago mindestens 100 Häuser aus Holz zerstört.

Sechs Feuerwehrleute wurden nach örtlichen Medienberichten am Dienstag (Ortszeit) bei der Bekämpfung der Flammen verletzt. Ein Abschnitt einer Autobahn musste demnach gesperrt werden. Dutzende Menschen verloren all ihr Hab und Gut.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kitzbühel-Massaker: Urteil gefallen - Geschworene beraten nur 45 Minuten - Angeklagter bittet um Verzeihung
Kitzbühel-Massaker: Urteil gefallen - Geschworene beraten nur 45 Minuten - Angeklagter bittet um Verzeihung
Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Perseiden 2020: Schauen Sie heute Abend in den Himmel - Sternschnuppen sind gut zu sehen
Perseiden 2020: Schauen Sie heute Abend in den Himmel - Sternschnuppen sind gut zu sehen
Hausbesetzer in Spanien: Ferienhaus-Eigentümer in Jávea muss Lösegeld zahlen
Hausbesetzer in Spanien: Ferienhaus-Eigentümer in Jávea muss Lösegeld zahlen

Kommentare