Verstümmelte Leichen gefunden

20 entführte Kinder: Schlimmer Verdacht

Yamoussoukro - Rund 20 Kinder sind in der Elfenbeinküste in den vergangenen Wochen möglicherweise für rituelle Opferungen entführt worden.

Die meisten der gefundenen Kinderleichen waren verstümmelt, wie die Polizei des afrikanischen Landes am Freitag mitteilte. Seit Dezember seien 21 Entführungsfälle bekannt geworden, nur eines des Opfer sei lebend wiedergefunden worden, sagte Polizei-Generaldirektor Brindou M'Bia bei einer Pressekonferenz in Abidjan. Einige der Leichen seien ohne Gentialien oder geköpft aufgefunden worden. Bislang habe es eine Festnahmen gegeben.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

14-Jährige vermisst: Verzweifelter Vater bittet um Hilfe

14-Jährige vermisst: Verzweifelter Vater bittet um Hilfe

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut

Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare