Unglück in Nepal

Elefant trampelt Frauen auf einem Feld tot

Zwei Frauen sind während ihrer Arbeit auf einem Feld von einem Elefanten überrascht worden. Sie überlebten es nicht.

Kanchanpur - Ein Elefant hat in Nepal zwei Frauen getötet. Die Opfer im Alter von 35 und 45 Jahren arbeiteten am Dienstag in einem Feld im südöstlichen Bezirk Saptari, als das wilde Tier sie zu Tode trampelte, wie die örtliche Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Elefant stammte aus einem nahegelegenen Reservat, in dem auch andere Tiere wie Wasserbüffel und seltene Vögel leben.

Weil wilde Tiere wegen Abholzung und anderer Eingriffe ihre natürliche Umgebung verlassen, nahmen Begegnungen mit Menschen im Himalaya-Staat zuletzt zu. Erst am Montag hatte ein Leopard nahe der Hauptstadt Kathmandu einen sechsjährigen Jungen getötet.

Auch im Krüger-Nationalpark kam es unlängst zu einem schweren Zwischenfall. Ein Wilderer jagte ein Löwenrudel - und wurde dann bis auf den Kopf gefressen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesen

Hagel und Sturmböen: Starke Unwetter beeinträchtigen Flugverkehr 

Hagel und Sturmböen: Starke Unwetter beeinträchtigen Flugverkehr 

Was wird an Pfingsten gefeiert? Was sind die Bräuche? Alle Infos über das christliche Fest

Was wird an Pfingsten gefeiert? Was sind die Bräuche? Alle Infos über das christliche Fest

Illegales Autorennen? Jeep überschlägt sich - zwei Kinder waren auch an Bord

Illegales Autorennen? Jeep überschlägt sich - zwei Kinder waren auch an Bord

Mann kommt sein Pausenbrot komisch vor - sein Gefühl rettete ihm das Leben

Mann kommt sein Pausenbrot komisch vor - sein Gefühl rettete ihm das Leben

Wasserbüffel auf der Fahrbahn: A3 bei Kreuz Leverkusen gesperrt

Wasserbüffel auf der Fahrbahn: A3 bei Kreuz Leverkusen gesperrt

Kommentare