Moderator überrascht mit Aktion

Ekliger Moment im TV: Moderator zu früh live - Zuschauer kriegen alles mit

+
Einem Moderator in den USA unterlief während einer Live-Show eine kleine Panne.

TV-Pannen während Live-Sendungen bringen die Zuschauer normalerweise zum Lachen. Eine Panne aus den USA dürfte in den meisten jedoch großen Ekel hervorrufen. 

New York - Zuschauer eines Nachrichtensenders in den USA wurden während einer Live-Übertragung mit einem Einblick hinter die Kulissen überrascht - der nun ja, eher speziell war.

Patzer im TV und besonders während Live-Sendungen passieren immer wieder. Selbst bei der ARD- „Tagesschau“ mit Moderatorin Caren Miosga gibt es peinliche Pannen. Doch dieser Anblick dürfte die Zuschauer wohl nicht nur zum Lachen, sondern auch ein wenig zum Ekeln gebracht haben. Denn als ein amerikanischer Nachrichten-Moderator zu seinem Kollegen schaltet, scheint das Timing leider ganz und gar nicht zu stimmen! 

TV-Panne in den USA: Moderator überrascht mit ekliger Geste

Als das Bild nämlich plötzlich zu seinem Kollegen nach Syrien wechselt, scheint dieser gar nicht zu wissen, dass er bereits live ist. Der ist nämlich noch nicht ganz zufrieden mit seiner Frisur - und spuckt sich vor der Kamera zweimal ordentlich in die Hände, um es als Gel-Ersatz großzügig in den Haaren zu verteilen. 

Prompt wechselte das Bild daraufhin wieder zurück zu dem Moderator, da die Verbindung ziemlich offensichtlich nur einseitig bestand. Im Hintergrund hörte man den Kollegen in Syrien aber noch sagen: „Okay? Gut? Besser?“ - wohl im Bezug auf seine neue Frisur.

Lesen Sie auch: „Das große Promibacken“ - Bei Siegerehrung ereignet sich peinliche Katastrophe

Panne während Live-Übertragung: So reagieren die Zuschauer

Eine Zuschauerin filmte den Vorfall und stellte den Clip anschließend auf Twitter, wo die Aufnahme schnell viral ging. Die Meinungen der User über die Aktion des Journalisten gingen weit auseinander: „Der Mann befindet sich in einer Kriegszone und ist besorgt um sein Haar“, schreibt ein User beispielsweise. 

Andere wiederum finden die Panne eher ekelig oder amüsant. „Der hat schneller eine eigene Haarproduktlinie als ihr schauen könnt“, schreibt eine Frau scherzhaft. Eine andere: „Ich hätte das lieber nicht gesehen.“

Einer TV-Moderatorin des Senders „Channel Nine“ passierte während ihres Auftritts ebenfalls eine peinliche Panne. Grund dafür war ihr äußerst ungünstig gewähltes Outfit.

TV-Reporterin zeigt sich unfassbar überdreht - 80er-Musik-Star reagiert mit der perfekten Antwort

Seit 2006 steht er für den Westdeutschen Rundfunk vor der Kamera, ist ein beliebtes Gesicht des Senders - nun aber ist Schluss für Stefan Pinnow. Bei einem anderen TV-Vorfall kam es zu einer Geschlechtsteil-Panne beim NDR im „Schleswig-Holstein Magazin“, wie nordbuzz.de* berichtet.

Video: Peinliche TV-Patzer

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Goldener Protz-BMW abgeschleppt - jetzt ist klar, dass er einem Promi gehört
Goldener Protz-BMW abgeschleppt - jetzt ist klar, dass er einem Promi gehört
Extreme Prognosen: Droht uns heftiger Wintereinbruch? So sehen es Experten
Extreme Prognosen: Droht uns heftiger Wintereinbruch? So sehen es Experten
Beihilfe zum Mord an 5230 Menschen - KZ-Wachmann vor Gericht
Beihilfe zum Mord an 5230 Menschen - KZ-Wachmann vor Gericht
DWD warnt: Unwetterzellen von der Küste bis tief in den Süden
DWD warnt: Unwetterzellen von der Küste bis tief in den Süden

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren