Fünfstöckiges Gebäude in Schutt und Asche

Zwei Tote und fünf Vermisste nach Hauseinsturz in Teneriffa

+
Feuerwehr und Rettungskräfte sind am eingestürzten Wohnhaus in Los Cristianos im Einsatz.

Los Cristianos - Zwei Frauen sind tot, fünf Menschen sind vermisst: Auf der spanischen Ferieninsel Teneriffa ist ein fünfstöckiges Wohnhaus eingestürzt. Was ist die Ursache des Einsturzes?

Nach dem Einsturz eines Wohnhauses auf der spanischen Ferieninsel Teneriffa haben Rettungskräfte zwei Frauen tot aus den Trümmern geborgen. Fünf Bewohner des Gebäudes in der Ortschaft Los Cristianos im Süden der kanarischen Insel werden noch vermisst, wie die zuständige Stadtverwaltung von Arona am Freitag mitteilte.

Hochhaus in Teneriffa eingestürzt: Zwei Tote, fünf Verletzte

Hochhaus in Teneriffa eingestürzt: Sechs Tote

Nach dem Einsturz am Donnerstag waren drei Verletzte in Sicherheit gebracht worden. Einige Menschen, die zunächst als vermisst galten, waren zum Zeitpunkt des Unglücks nicht in dem Gebäude. Die Polizei ließ sicherheitshalber vier angrenzende Häuser räumen. Die 90 Bewohner wurden bei Verwandten oder in Hotels untergebracht. Die Ursache des Einsturzes ist weiterhin unklar.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Stromschlag: Angehörige finden Neunjährige tot im Keller
Stromschlag: Angehörige finden Neunjährige tot im Keller
Süße Lehrerin kündigt Job - für ihre heimliche Leidenschaft
Süße Lehrerin kündigt Job - für ihre heimliche Leidenschaft
Blackout von 1977: New Yorks dunkelste Nacht
Blackout von 1977: New Yorks dunkelste Nacht
Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen
Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen
Paar seit 75 Jahren vermisst: Leichen wegen schmelzendem Gletscher entdeckt 
Paar seit 75 Jahren vermisst: Leichen wegen schmelzendem Gletscher entdeckt