Kriminalität

Drei mutmaßliche Automatensprenger in Niederlanden gefasst

Automatensprengung
+
Bei der Sprengung des Geldautomaten in Bayern wurden im November 2020 etwa 111.000 Euro erbeutet.

Drei Männer sind in den Niederlanden wegen des Verdachts von Geldautomatensprengungen in mehreren deutschen Bundesländern gefasst worden.

Frankfurt/Main - Wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt und das hessische Landeskriminalamt (LKA) am Donnerstag mitteilten, sind die Beschuldigten 22, 27 und 28 Jahre alt. Sie sollen als mutmaßliche Angehörige einer kriminellen Organisation in den Niederlanden an mehreren Geldautomatensprengungen in Hessen, Baden-Württemberg, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz in den Jahren 2021 und 2022 beteiligt gewesen sein. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Norditalien: Mehr Tote in Dolomiten befürchtet
Norditalien: Mehr Tote in Dolomiten befürchtet
Norditalien: Mehr Tote in Dolomiten befürchtet
40 Grad und lecke Leitungen: Eklatante Missstände zu Italiens Wassernot aufgedeckt - „70 Prozent verschwendet“
40 Grad und lecke Leitungen: Eklatante Missstände zu Italiens Wassernot aufgedeckt - „70 Prozent verschwendet“
40 Grad und lecke Leitungen: Eklatante Missstände zu Italiens Wassernot aufgedeckt - „70 Prozent verschwendet“
Aktenzeichen XY...Vermisst: Yolanda (23) wollte in Möbelhaus - seit über zwei Jahren verschwunden
Aktenzeichen XY...Vermisst: Yolanda (23) wollte in Möbelhaus - seit über zwei Jahren verschwunden
Aktenzeichen XY...Vermisst: Yolanda (23) wollte in Möbelhaus - seit über zwei Jahren verschwunden
„Böse Überraschung“: Corona-Alarm in Italien, Griechenland und Co. – Urlaubsländer bringen 3G zurück
„Böse Überraschung“: Corona-Alarm in Italien, Griechenland und Co. – Urlaubsländer bringen 3G zurück
„Böse Überraschung“: Corona-Alarm in Italien, Griechenland und Co. – Urlaubsländer bringen 3G zurück