Drama in Köln

Pferde gehen bei Rosenmontagszug durch - mindestens drei Personen verletzt

Beim Rosenmontagszug in Köln sind mehrere Menschen verletzt worden, als Pferde einer Kutsche durchgingen. 

Kön - Es war nach Angaben eines Polizeisprechers zunächst noch unklar, wie viele Menschen verletzt wurden und wie schwer deren Verletzung waren. Der Zug wurde demnach gestoppt. Rettungs- und Einsatzkräfte waren im Einsatz.

Das Unglück ereignete sich am Appellhofplatz in der Innenstadt. Die Pferde seien inzwischen wieder unter Kontrolle, sagte der Sprecher. Die Pferde werden von einem Tierarzt versorgt, teilt die Polizei via Twitter mit. Der Kutscher soll nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ in ein Krankenhaus gebracht worden sein.

In Köln säumten während des Rosenmontagszug wie in jedem Jahr wieder hunderttausende Menschen die Straßen.

afp/ml

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Rührend: Hund tröstet Fremden am Flughafen, weil er dessen trauriges Schicksal spürt

Rührend: Hund tröstet Fremden am Flughafen, weil er dessen trauriges Schicksal spürt

Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model

Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model

Experten haben 1,7 Millionen deutsche Tinder-Profile analysiert — und eine komische Gewohnheit entdeckt

Experten haben 1,7 Millionen deutsche Tinder-Profile analysiert — und eine komische Gewohnheit entdeckt

Zeitumstellung 2018: Wann werden die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt? 

Zeitumstellung 2018: Wann werden die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt? 

Kommentare