Schock im Konzertsaal

Schreie übertönen Orchester: Dirigent stirbt

+
Mitten im Konzert ist ein bekannter Dirigent zusammengebrochen und gestorben.

Luzern - Mitten in der "Alpensinfonie" von Richard Strauss fängt das Publikum an zu kreischen. Der international gefeierte Dirigent Israel Yinon ist tot zusammengebrochen. 

Der israelische Dirigent Israel Yinon hat am Donnerstagabend während eines Konzerts im schweizerischen Luzern einen tödlichen Zusammenbruch erlitten. Der 59-Jährige sei zusammengebrochen und ins Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Sprecher des Luzerner Konzertsaals KKL am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Er habe nicht mehr wiederbelebt werden können.

Dirigent stürzte kopfüber auf den Boden

Der Vorfall ereignete sich während einer Aufführung der "Alpensinfonie" von Richard Strauss. Der Dirigent sei zusammengebrochen und kopfüber auf den Boden des Konzertsaals gestürzt. Umgehend hätten sich Ärzte um ihn gekümmert.

Israel Yinon war ein international erfolgreicher Dirigent. Er dirigierte namhafte Orchester in verschiedenen Ländern, darunter das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin.

AFP

Kommentare

Meistgelesen

Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt