Diese Taschenuhr für Rekord-Summe versteigert

+
Für umgerechnet 19,3 Millionen Euro ist diese Taschenuhr versteigert worden.

Genf - Ganze 15 Minuten musste eine goldene Taschenuhr des Schweizer Herstellers Patek Philippe messen, da war sie schon für 23,2 Millionen Schweizer Franken (etwa 19,3 Millionen Euro) versteigert.

Diese Rekordsumme war das edle Stück einem anonymen Bieter bei der Uhren- und Juwelenversteigerung von Sotheby's am Dienstagabend in Genf wert.

Der jetzige Auktionserlös für die 1933 angefertigte „Henry Graves Supercomplication“ habe umgerechnet rund 8,5 Millionen Euro über dem Preis gelegen, zu dem die Uhr vor elf Jahren versteigert worden war. Dabei handele es sich um die „berühmteste Uhr der Welt“ und zugleich die komplizierteste Uhr, die jemals ohne Computertechnologie hergestellt wurde, erklärte das Auktionshaus. Fünf Bieter trieben den Schätzpreis von 15 Millionen Franken innerhalb weniger Minuten über die bisherige Rekordmarke für den berühmten Zeitmesser.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt