Europa nicht im Nachteil

Daimler will Tesla mit einer ganz anderen Technologie überholen als mit dem E-Auto

Die neue Mercedes-Benz S-Klasse fährt um die Kurve
+
Die Daimler AG hat am Mittwoch die neue Mercedes-Benz S-Klasse vorgestellt

Daimler investiert neben der E-Mobilität auch in das autonome Fahren. Damit plant der Konzern den Konkurrenten Tesla zu überholen.

Stuttgart - Seit geraumer Zeit testet die Daimler AG die autonome Einparkfunktion der neuen S-Klasse am Flughafen in Stuttgart. Das Flaggschiff von Mercedes kann mithilfe von Sensoren automatisch einen Parkplatz in einem Parkhaus finden und auch ohne Fahrer zu einem zuvor festgelegten Punkt zurückkehren. In Kooperation mit Bosch plant Daimler, die Mercedes-Tracks in den USA ebenfalls mit der Technologie auszustatten. Obwohl in Europa bestimmte Sicherheitsbedingungen eingehalten werden, sieht Daimler-Chef Ola Källenius Europa im Bereich des autonomen Fahrens nicht im Nachteil.

Wie BW24* berichtet, will Daimler Tesla mit einer ganz anderen Technologie als E-Autos überholen.

Die Daimler AG setzt für die Zukunft große Hoffnungen in die E-Mobilität und kündigte für nächstes ja die vollelektrische S-Klasse EQS an (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Jana aus Kassel“-Eklat reicht den „Querdenkern“ nicht – Demo in Kassel geplant
„Jana aus Kassel“-Eklat reicht den „Querdenkern“ nicht – Demo in Kassel geplant
„Jana aus Kassel“-Eklat reicht den „Querdenkern“ nicht – Demo in Kassel geplant
Passagier wollte Flugzeugtür öffnen
Passagier wollte Flugzeugtür öffnen
Passagier wollte Flugzeugtür öffnen
Virologe Drosten rät zu Halstuch-Schutzmasken als mögliche Alternative
Virologe Drosten rät zu Halstuch-Schutzmasken als mögliche Alternative
Virologe Drosten rät zu Halstuch-Schutzmasken als mögliche Alternative
Trotz Coronavirus: „Dicht an dicht“ am Gipfelkreuz - Bergwanderer kassieren Strafanzeigen
Trotz Coronavirus: „Dicht an dicht“ am Gipfelkreuz - Bergwanderer kassieren Strafanzeigen
Trotz Coronavirus: „Dicht an dicht“ am Gipfelkreuz - Bergwanderer kassieren Strafanzeigen

Kommentare