Coronavirus-Pandemie

Corona in Deutschland: Inzidenz macht großen Sprung und ist so hoch wie seit fünf Monaten nicht

Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland schnellt nach oben. Seit fünf Monaten war der Wert nicht mehr so hoch.

Berlin - Das erste Mal seit Mitte Mai hat die 7-Tage-Inzidenz die 90er-Marke in Deutschland überschritten. An diesem Freitagmorgen liegt die Inzidenz bundesweit bei 95,1. Das geht aus den Daten des Covid-19-Dashboards des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 85,6 gelegen, vor einer Woche bei 68,7 (Vormonat: 65,0).

RKI meldet 19.572 Corona-Neuinfektionen

In den vergangenen 24 Stunden sind 19.572 Corona-Neuinfektionen verzeichnet worden. Vor einer Woche waren es 8.054 positive Corona-Tests weniger. Weitere 116 Todesfälle sind gemeldet worden. Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Corona-Pandemie steigt damit auf 94.991.

Corona in Deutschland - Die Inzidenz in den Bundesländern (Stand 21. Oktober 2021)

Bundesland7-Tage-Inzidenz (Stand 22. Oktober 2021)
Baden-Württemberg122,8
Bayern153,9
Berlin 113,7
Brandenburg78,5
Bremen72,5
Hamburg79,1
Hessen70,1
Mecklenburg-Vorpommern58,8
Niedersachsen56,5
Nordrhein-Westfalen61,0
Rheinland-Pfalz65,3
Saarland52,6
Sachsen142,5
Sachsen-Anhalt83,7
Schleswig-Holstein48,6
Thüringen192,7

Corona in Deutschland - Hospitalisierung-Inzidenz steigt an

Die Hospitalisierungs-Inzidenz gibt das RKI am Donnerstag mit 2,45 an (Mittwoch 2,34) an. Der Wert gilt als ein wichtiger Wert bei möglichen Verschärfungen von Corona-Maßnahmen. Bei dem Indikator muss jedoch berücksichtigt werden, dass Krankenhausaufnahmen teils mit Verzug gemeldet werden. Ein bundesweiter Schwellenwert, ab wann die Lage kritisch zu sehen ist, ist für die Hospitalisierungs-Inzidenz unter anderem wegen großer regionaler Unterschiede nicht vorgesehen. Der bisherige Höchstwert lag um die Weihnachtszeit bei rund 15,5.

Wie das RKI in seinem aktuellen Wochenbericht zur Pandemie am Donnerstagabend* berichtet, könnten die Corona-Zahlen in der kommenden Zeit dynamisch anwachsen. „Es ist damit zu rechnen, dass sich im weiteren Verlauf des Herbstes und Winters der Anstieg der Fallzahlen noch beschleunigen wird“, so das Institut in dem Bericht. (ml) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Rüdiger Wölk/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Omikron-Ausbreitung: Lauterbach-Statistik lässt Böses erahnen - doch US-Berater Fauci macht Hoffnung
Omikron-Ausbreitung: Lauterbach-Statistik lässt Böses erahnen - doch US-Berater Fauci macht Hoffnung
Omikron-Ausbreitung: Lauterbach-Statistik lässt Böses erahnen - doch US-Berater Fauci macht Hoffnung
Corona-Impfpflicht in Österreich: Details zu Kontrolle, Ablauf, Betroffenen und Strafen sickern durch
Corona-Impfpflicht in Österreich: Details zu Kontrolle, Ablauf, Betroffenen und Strafen sickern durch
Corona-Impfpflicht in Österreich: Details zu Kontrolle, Ablauf, Betroffenen und Strafen sickern durch
Falschfahrer verursacht schweren Unfall mit drei Toten
Falschfahrer verursacht schweren Unfall mit drei Toten
Falschfahrer verursacht schweren Unfall mit drei Toten
Aus Liebeskummer? Astronautin soll Loch in ISS gebohrt haben
Aus Liebeskummer? Astronautin soll Loch in ISS gebohrt haben
Aus Liebeskummer? Astronautin soll Loch in ISS gebohrt haben

Kommentare