Hintergründe völlig unklar

Kampfsportclub-Chef mitten auf der Straße erschossen

+
Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach dem Schützen.

Stuttgart - Ein Mann ist in Bietigheim-Bissingen auf offener Straße erschossen worden - in der Nacht zu seinem 36. Geburtstag.

Der Betreiber eines Stuttgarter Kampfsportclubs ist in der Nacht erschossen worden. Zeugen wollen einen maskierten Mann am Tatort in Bietigheim-Bissingen gesehen haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Er sei geflüchtet. Zu den Umständen und Hintergründen der Tat hielten sich die Behörden am frühen Morgen noch bedeckt.

Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach dem Schützen. Dabei waren rund 100 Beamte und ein Hubschrauber im Einsatz. Von dem Gesuchten fehlte zunächst jede Spur. Über die Tatwaffe sei noch nichts bekannt, hieß es. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf, prüfte auch den Club des 35 Jahre alten Opfers.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Schock auf der Wasserkuppe: Flugzeug tötet drei Menschen

Schock auf der Wasserkuppe: Flugzeug tötet drei Menschen

Junge Polizistin von 19-Jährigem in Main gestoßen

Junge Polizistin von 19-Jährigem in Main gestoßen

Unbekannte vergehen sich bestialisch an trächtiger Stute - unfassbar grausam

Unbekannte vergehen sich bestialisch an trächtiger Stute - unfassbar grausam

Dieser Clip geht bei YouTube durch die Decke: Wird das der neue „Gangnam Style“? 

Dieser Clip geht bei YouTube durch die Decke: Wird das der neue „Gangnam Style“? 

Wölfe töten rund 40 Schafe und Ziegen einer Herde in Sachsen

Wölfe töten rund 40 Schafe und Ziegen einer Herde in Sachsen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren