Polizei simuliert in Berlin Anschlag nach "Charlie Hebdo"-Vorbild

 Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
1 von 6
Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
 Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
2 von 6
Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
 Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
3 von 6
Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
 Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
4 von 6
 Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
 Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
5 von 6
Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
 Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.
6 von 6
Die Berliner Polizei einen Anschlag wie den auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" simuliert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Suche nach seit zwölf Jahren vermisstem Mädchen: Warum reagierten die Hunde so seltsam?
Suche nach seit zwölf Jahren vermisstem Mädchen: Warum reagierten die Hunde so seltsam?
Sternschnuppen im April 2018: So sehen Sie die Lyriden heute Abend
Sternschnuppen im April 2018: So sehen Sie die Lyriden heute Abend
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht
König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
Rührende Geste: Postbote verabschiedet sich mit Brief in den Ruhestand
Rührende Geste: Postbote verabschiedet sich mit Brief in den Ruhestand