Zahlreiche weitere Personen verletzt

22 Tote bei Bus-Drama in Tunesien: Reisebus rammt Absperrung und stürzt in Schlucht

Am Wochenende kam es zu mehreren tragischen Unfällen mit Reisebussen. In Tunesien sind dabei mindestens 22 Personen gestorben.

  • Am Wochenende kam es zu mehreren schweren Unfällen mit Reisebussen.
  • In Tunesien starben dabei mindestens 22 Menschen. 
  • Das Fahrzeug rammte eine Metallabsperrung und stürzte in eine Schlucht.

Tunis - Ein Reisebus ist in Tunesien in eine Schlucht gestürzt. Bei dem Unfall sind mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und 21 weitere Personen verletzt worden. 

22 Tote bei Bus-Unglück in Tunesien: Reisebus rammt Absperrung und fällt in Schlucht

Der Bus war unterwegs nach Ain Draham im Nordwesten des Landes und kam aus der Hauptstadt Tunis. Unterwegs kam er von der Straße ab, rammte eine Metallabsperrung und stürzte in eine Schlucht. Das teilte das Innenministerium am Sonntag (1.12.) mit. 

Die Opfer sind laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur TAP allesamt tunesische Staatsbürger und zwischen 20 und 30 Jahren alt.

dpa

Zu einem weiterentragischen Bus-Unfall kam es in Russland. Mindestens 19 Personen kamen in Sibirien ums Leben, als der Bus auf einen zugefrorenen Fluss stürzte.

Rubriklistenbild: © dpa / Uncredited (Symbolfoto)

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schauriges Hochzeitsfoto: Hinter Pärchen nimmt schreckliche Naturkatastrophe ihren Lauf
Schauriges Hochzeitsfoto: Hinter Pärchen nimmt schreckliche Naturkatastrophe ihren Lauf
Epstein soll bis 2018 junge Frauen missbraucht haben
Epstein soll bis 2018 junge Frauen missbraucht haben
Jobcenter-Attacke: Mann kündigte Tat vorher an - antisemitischer Tweet aufgetaucht
Jobcenter-Attacke: Mann kündigte Tat vorher an - antisemitischer Tweet aufgetaucht
Gehörloser verklagt drei weltbekannte Schmuddelseiten - Auf Twitter tummeln sich perfide Vorschläge
Gehörloser verklagt drei weltbekannte Schmuddelseiten - Auf Twitter tummeln sich perfide Vorschläge

Kommentare