Lebensgefahr

Brutale Attacke: Bulldogge beißt Besitzer dessen bestes Stück ab

+
Eine Bulldogge wurde in Schottland deren Besitzer zum Verhängnis.

Nach der brutalen Attacke seiner Bulldogge schwebt ein junger Mann aus Schottland in Lebensgefahr. Eine Entscheidung über das Schicksal des Hundes ist schon gefallen.

Haddington - In dieser Geschichte gibt es ganz sicher keinen Gewinner. Ein 22-jähriger Mann aus Haddington (Schottland) befindet sich in Lebensgefahr, nachdem seine Bulldogge ihm den Penis abgebissen hat.

Wie das britische Nachrichtenportal Sun berichtet, war der Mann Anfang Oktober in einer Blutlache liegend gefunden worden. Von seinem Geschlechtsteil keine Spur. Sofort wurde der 22-jährige ins Krankenhaus gebracht und aufgrund seiner schweren Verletzungen ins künstliche Koma versetzt.

Bulldogge muss eingeschläfert werden

Aktuell ist der junge Mann wieder bei Bewusstsein, schwebt jedoch immer noch in Lebensgefahr. Da sein Penis nach der Attacke nicht mehr gefunden werden konnte, gehen die Ermittler davon aus, dass der Hund ihn aufgefressen haben könnte. 

Was den Hund zu solch einer Attacke gebracht haben könnte, bleibt unklar. Laut einer weiteren Mitteilung der Polizei, wurde die Bulldogge mit Zustimmung seines Besitzers mittlerweile schon eingeschläfert.

Auch schrecklich: Nach dem Fund mehrerer präparierter Hunde-Köder, sucht die Polizei nach dem Täter. Zwei Vierbeiner entgingen dank aufmerksamer Besitzerinnen nur knapp einer Katastrophe, sie hatten die mit Schrauben gespickte Würste bereits im Maul.

Lesen Sie auchPolizei veröffentlicht Bulldoggen-Bild - davor geschah vor Kaufland etwas Schreckliches.

fm

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gründer von Schlecker setzte 23.000 Angestellte auf die Straße - die Familie fährt heute Luxusautos
Gründer von Schlecker setzte 23.000 Angestellte auf die Straße - die Familie fährt heute Luxusautos
Gründer von Schlecker setzte 23.000 Angestellte auf die Straße - die Familie fährt heute Luxusautos
„Schneefallgrenze könnte ...“: Schnee an Weihnachten? Expertin mit eindeutiger Prognose
„Schneefallgrenze könnte ...“: Schnee an Weihnachten? Expertin mit eindeutiger Prognose
„Schneefallgrenze könnte ...“: Schnee an Weihnachten? Expertin mit eindeutiger Prognose
Massive Vodafone-Störung sorgt bundesweit für Netzausfälle: Unternehmen hat gute Nachrichten
Massive Vodafone-Störung sorgt bundesweit für Netzausfälle: Unternehmen hat gute Nachrichten
Massive Vodafone-Störung sorgt bundesweit für Netzausfälle: Unternehmen hat gute Nachrichten
Corona in Europa: Frankreich mit Teil-Erfolg - Höhepunkt der zweiten Welle wohl überschritten
Corona in Europa: Frankreich mit Teil-Erfolg - Höhepunkt der zweiten Welle wohl überschritten
Corona in Europa: Frankreich mit Teil-Erfolg - Höhepunkt der zweiten Welle wohl überschritten

Kommentare