Rettungsschwimmer finden Leiche

Boot auf See in Flammen: Junge (7) stirbt

Berlin - Ein siebenjähriger Junge ist bei einem Bootsbrand in Berlin ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, entdeckten Rettungsschwimmer das brennende Boot kurz nach Mitternacht auf dem Langen See in Köpenick. Sie zogen einen 33 Jahre alten Mann schwer verletzt aus dem Wasser. Kurz darauf fand die Feuerwehr die Leiche des Jungen. Sein 33 Jahre alter Vater wurde in eine Klinik gebracht. Ermittler gehen von einem technischen Defekt als Unglücksursache aus.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Kommentare

Meistgelesen

Zöllner entdecken Goldkrone im Rucksack
Zöllner entdecken Goldkrone im Rucksack
„Unheimlich“: Substanz verletzt Dutzende in Londoner Nachtclub
„Unheimlich“: Substanz verletzt Dutzende in Londoner Nachtclub
Vor 70 Jahren bebte Helgoland
Vor 70 Jahren bebte Helgoland
Unter diesem Gullideckel verbirgt sich das tiefste Loch der Erde
Unter diesem Gullideckel verbirgt sich das tiefste Loch der Erde
Paula (17) flieht von eigener Geburtstagsfeier und stirbt: Was ist geschehen?
Paula (17) flieht von eigener Geburtstagsfeier und stirbt: Was ist geschehen?