Landtag musste geräumt werden

Bombe gefunden! Innenstadt von Magdeburg evakuiert

+
Eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde in Magdeburg gefunden.

Magdeburg - Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Magdeburg gefunden worden. Tausende Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Erst am Abend wurde die Bombe entschärft.

Nach dem Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mussten tausende Menschen in Magdeburgs Innenstadt in Sicherheit gebracht werden.

Der Landtag sollte am Donnerstag genauso geräumt werden wie der Dom, das Hundertwasserhaus und viele Straßenzüge. Anwohner, Geschäftsleute, Ministeriumsbeamte, Ladenbetreiber, Schüler, Kunden und Touristen mussten das Areal in einem 500-Meter-Radius rund um den Munitions-Fundort verlassen.

Die Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Vormittag beim Abriss von DDR-Plattenbauten unweit des Domplatzes entdeckt worden.

Am Abend wurde die Bombe dann entschärft: Nach 35 Minuten seien die beiden Zünder aus der Bombe entfernt worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagabend. Die Evakuierung im Radius von 500 Metern um die Fundstelle sei aufgehoben, die Menschen könnten in ihre Wohnungen zurückkehren. In dem gesperrten Bereich sind laut Polizei etwa 6300 Einwohner gemeldet.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

14-Jährige vermisst: Verzweifelter Vater bittet um Hilfe

14-Jährige vermisst: Verzweifelter Vater bittet um Hilfe

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut

Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare