Vorbildlich

Betrunkener Rollerfahrer gibt freiwillig Schein ab

Braunschweig - So hat es die Polizei gern: Ein betrunkener Rollerfahrer kam auf die Wache - und wollte seinen Führerschein abgeben.

Ein betrunkener Rollerfahrer hat in Braunschweig freiwillig seinen Führerschein abgegeben, weil er Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit hatte. Der 22-Jährige kam in der Nacht zum Freitag zur Wache und berichtete dort von seiner Alkoholfahrt, wie die Polizei mitteilte.

Er fühle sich nicht in der Lage, seinen Roller weiter zu fahren und wolle seinen Führerschein abgeben. Festgestellt wurde ein Atemalkoholwert von 1,39 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon
Gaffer filmt sterbenden Motorradfahrer - und kommt mit Geldstrafe davon
Das ist das Unwort des Jahres
Das ist das Unwort des Jahres
Ex-Besitzerin von Hitlers Geburtshaus will höhere Entschädigung
Ex-Besitzerin von Hitlers Geburtshaus will höhere Entschädigung