Polizei ermittelt

Tragischer Arbeitsunfall: Mann wird von Bagger erfasst und tödlich verletzt

Bensheim: Tragischer Unfall - Mann von Bagger erfasst und tödlich verletzt
+
In Bensheim ist ein Mann bei einem Arbeitsunfall tödlich verletzt worden. Er wurde von einem Bagger erfasst. (Symbolbild)

Bei einem tragischen Arbeitsunfall in der Nähe von Darmstadt ist ein 58-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er wurde so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb.

  • Ein 58-jähriger Mann kam bei einem tragischen Unfall in Bensheim (Kreis Bergstraße) ums Leben.
  • Laut Angaben der Polizei in Darmstadt war es ein Arbeitsunfall.
  • Die Beamten der Heppenheimer Kriminalpolizei haben die Ermittlungen übernommen.

Bensheim - Bei einem tragischen Unfall ist ein 58 Jahre alter Mann am Montagmittag (18.05.2020) ums Leben gekommen. Laut Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt soll es sich um einen Arbeitsunfall handeln. Der Mann sei noch an Ort und Stelle verstorben.

Wie die Polizei weiter mitteilte, passierte der Unfall im hessischen Bensheim um die Mittagszeit gegen 11.30 Uhr. Bei dem Opfer soll es sich um einen 58 Jahre alter Mann aus Lindenfels im Odenwald handeln. 

Bensheim bei Darmstadt: Tragisches Unglück - Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Gegen 11.40 Uhr sei die Polizei über den Vorfall auf einem Firmengelände im Berliner Ring in Bensheim im Kreis Bergstraße informiert worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann von einem Bagger erfasst worden und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. 

Wie es genau zu diesem tragischen Unfall kommen konnte, steht laut  den Beamten derzeit noch nicht fest. Das Kommissariat 10 der Heppenheimer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Auch das Amt für Arbeitsschutz beim Regierungspräsidium Darmstadt wurde über den Vorfall informiert. Weitere Informationen zu dem Unfall in Bensheim gibt es derzeit noch nicht.

Region Darmstadt: Tödliche Unfälle in Bensheim

Bei einem anderen tragischen Unglück ist ein Mann bei einem Badeunfall in Bensheim gestorben: Die Identität des Mannes ist inzwischen geklärt. Er badete häufig in dem nicht überwachten Bereich des Badesees. 

Auch eine 16 Jahre alte Radfahrerin ist bei einem Unfall in Bensheim lebensgefährlich verletzt worden. Sie krachte auf dem Berliner Ring/Dammstraße mit einem Auto zusammen. Anschließend wurde sie mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort verstarb sie jedoch aufgrund ihrer schweren Verletzungen, wie die Klinik später mitteilte. 

Bei einem anderen Unfall in Bensheim fuhr ein 19-jähriger Autofahrer in einen Jugendlichen*, der auf einem Feldweg zu Fuß unterwegs war. Der Unfallverursacher flüchtete zunächst von der Unfallstelle.

svw

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzerks

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Drosten macht klare Ansage zu Corona-Tests - und zieht Schlüsse aus Studie zur Infektionssterblichkeit
Drosten macht klare Ansage zu Corona-Tests - und zieht Schlüsse aus Studie zur Infektionssterblichkeit
Drosten macht klare Ansage zu Corona-Tests - und zieht Schlüsse aus Studie zur Infektionssterblichkeit
Coronavirus-Zahlen aktuell: Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Italien und weltweit
Coronavirus-Zahlen aktuell: Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Italien und weltweit
Coronavirus-Zahlen aktuell: Infizierte und Tote in Deutschland, USA, Spanien, Italien und weltweit
Westenhellweg Dortmund: Umzüge und Schließungen sorgen für viel Veränderung
Westenhellweg Dortmund: Umzüge und Schließungen sorgen für viel Veränderung
Westenhellweg Dortmund: Umzüge und Schließungen sorgen für viel Veränderung
Bewährungsstrafe für Hacker wegen Ausspähens von Promidaten
Bewährungsstrafe für Hacker wegen Ausspähens von Promidaten
Bewährungsstrafe für Hacker wegen Ausspähens von Promidaten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion