Mann eröffnet Feuer auf Beamte

Belgien: Schießerei nach Banküberfall

Monschau/Barchon - Stunden nach einem Banküberfall in der Eifel hat sich ein Motorradfahrer in Belgien eine Schießerei mit der Polizei geliefert.

Ein Polizist und der Motorradfahrer wurden von Schüssen schwer verletzt. Es werde geprüft, ob es sich bei dem Fahrer um den Bankräuber handelt, teilte die Aachener Polizei mit - ein Zusammenhang sei wahrscheinlich.

Ein Unbekannter hatte am Vormittag die Bank in Monschau überfallen und war auf einem Motorrad mit der Beute geflüchtet. Als eine belgische Polizeistreife anderthalb Stunden später im Zuge der Fahndung bei Barchon einen Motorradfahrer kontrollieren wollte, habe der Mann sofort das Feuer auf die Beamten eröffnet. Ein Polizist sei getroffen worden. Daraufhin habe sein Kollege den Schützen niedergeschossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Großbrand bei Autozulieferer verletzt acht Menschen
Großbrand bei Autozulieferer verletzt acht Menschen
Peinlich, peinlich! Polizei fesselt den Falschen
Peinlich, peinlich! Polizei fesselt den Falschen
Er erfand etwas, was keiner wollte - und dann jeder
Er erfand etwas, was keiner wollte - und dann jeder
Hamburg: Vater soll sich und seinen Sohn getötet haben
Hamburg: Vater soll sich und seinen Sohn getötet haben
Zug entgleist am Bahnhof in Luzern - Vier Leichtverletzte
Zug entgleist am Bahnhof in Luzern - Vier Leichtverletzte