Uni Bremen

Behörde genehmigt weitere Affenversuche

Bremen - Die Universität Bremen kann ihre umstrittenen Affenversuche weitere drei Jahre fortsetzen.

Die Bremer Gesundheitsbehörde genehmigte am Freitag einen entsprechenden Antrag, wie die Uni mitteilte. 2008 hatte sich das Gesundheitsressort noch geweigert, die 1998 erteilte Genehmigung zu verlängern. Daraufhin begann ein juristisches Tauziehen - letztlich musste die Politik die Versuche erlauben.

Die Bremer Wissenschaftler unternehmen neurologische Forschungen an Makaken. Gegenwärtig gebe es für die Tierversuche keine Alternative, sagte der Beauftragte des Uni-Rektorats für Makakenversuche, Professor Reinhard Fischer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bluttat an Gesamtschule: Polizei nennt Details zu Opfer und Täter

Bluttat an Gesamtschule: Polizei nennt Details zu Opfer und Täter

43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand

43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand

12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht

12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Kommentare