Attacke im Surfer-Paradies

Weißer Hai greift Surferin an: Ehemann kommt auf waghalsige Idee - Erzählung geht um die Welt

Ein Schild mit einem Hai, auf dem vor Haiangriffen gewarnt wird, wurde in den Sand gesteckt, während im Hintergrund noch Menschen im Meer badend zu sehen sind.
+
In Australien kommt es derzeit nicht nur vermehrt zu Hai-Sichtungen, sondern auch zu Angriffen. Nachdem im Juli ein Junge verstorben war, wurde nun eine Surferin von einem Hai attackiert.

Ein schöner Tag am Meer wird für ein australisches Paar zum Alptraum: Ein weißer Hai attackiert eine Surferin und lässt nicht mehr von ihr ab. Da greift ihr Mann waghalsig ein.

  • Ein Tag am Meer wurde für sie zum Alptraum: Eine 35-j��hrige Surferin wurde vergangenes Wochenende in Australien von einem weißen Hai angegriffen
  • Augenzeugen beobachteten die dramatischen Szenen im Surfer-Paradies und wie ihr Mann ihr todesmutig zur Hilfe eilte.
  • Australische Medien berichten derzeit von ungewöhnlich vielen Hai-Sichtungen. Nach dem Vorfall wurde der beliebte Strand gesperrt.

Port Macquarie, Australien - Vergangenen Samstag spielten sich im Surfer-Paradies am australischen Shelley Beach in Port Macquarie dramatische Szenen ab: Eine 35-jährige Surferin wurde Opfer einer Haiattacke. Was sie und ihr Ehemann als schönen Tag am Meer geplant hatten, entwickelte sich zu einem Alptraum.

Chanelle Doyle und ihr Ehemann Mark Rapley waren am Samstagmorgen schon früh aufgebrochen, um die besten Wellen an der Küste von South Wales in Australien zu reiten. Die Stimmung des Surferpaars war ungetrübt - bis urplötzlich ein weißer Hai aus der Tiefe auftauchte. Er biss sich sofort an Chantelles rechtem Bein fest.

Haiattacke in Australien: Suferin erleidet unerträgliche Qualen - ihr Mann eilt zur Hilfe

Ihr Ehemann hörte ihre Schreie und musste Sekunde um Sekunde mitansehen, welch unfassbare Qualen seine Frau durchlitt. Der zwischen zwei und drei Meter lange Raubfisch ließ nicht mehr von der 35-Jährigen ab und fügte ihr immer weiter schwere Verletzungen zu. Daraufhin traf Mark Rapley eine beherzte Entscheidung, die Augenzeugen in australischen Medien als „heroisch" bezeichneten.

Steven Pearce, Geschäftsführer der Wasserwacht in Port Macquarie, berichtete den australischen Medien davon, wie Rapley auf seinem Surfbrett zum Sprung auf den Hai ansetzte, um seine Frau zu retten. Heftig schlug er dann auf das Tier ein - und das mehrmals.

Die todesmutige Reaktion des Australiers rettete, das berichtet das Nachrichtenportal Der Westen, seiner Ehefrau das Leben. Der noch junge Hai ließ von Chantelle Doyle ab und ihr Mann konnte sie an Land bringen. Dort wurde sie von Sanitätern erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht, wo sie eine Operation über sich ergehen lassen musste. Auf Twitter wird Rapley als Held gefeiert.

Haiattacke: Ehemann rettet seiner Frau das Leben - „Hau ab von diesem Bein“

Gegenüber dem australischen Nachrichtensender „9News“ rechtfertigte Rapley sein waghalsiges Eingreifen: „Oh, wenn Sie die Mutter Ihres Kindes so sehen, die sie in allem unterstützt, dann reagieren Sie einfach. Das einzige, was ich dachte, war: Hau ab.“ Nach der Haiattacke blieb der Strand gesperrt und Einsatzkräfte versuchten, den Hai zu finden.

Die Haiattacke am vergangenen Wochenende reiht sich in einen traurigen Trend ein. An Australiens Küsten häufen sich derzeit die Hai-Sichtungen. So verstarb bereits im Juli ein 15-Jähriger nach einem Haiangriff. Anfang August wurde ein Taucher in Australien ebenfalls von einem Hai tödlich verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Österreich: Corona-Alarm an deutscher Grenze - sonderbare Regeln werfen Fragen auf
Österreich: Corona-Alarm an deutscher Grenze - sonderbare Regeln werfen Fragen auf
Österreich: Corona-Alarm an deutscher Grenze - sonderbare Regeln werfen Fragen auf
Wetter-Phänomen: „Blutregen“ über Deutschland - Temperaturen steigen rekordverdächtig an
Wetter-Phänomen: „Blutregen“ über Deutschland - Temperaturen steigen rekordverdächtig an
Wetter-Phänomen: „Blutregen“ über Deutschland - Temperaturen steigen rekordverdächtig an
Söder macht Ankündigung wahr: Seit heute neue Corona-Regeln in Bayern - sie betreffen zwei Bereiche
Söder macht Ankündigung wahr: Seit heute neue Corona-Regeln in Bayern - sie betreffen zwei Bereiche
Söder macht Ankündigung wahr: Seit heute neue Corona-Regeln in Bayern - sie betreffen zwei Bereiche
Corona-Rekord in NRW: Karte färbt sich dunkelrot - Kleiner Ort knackt 300er-Inzidenz ist nun deutscher Hotspot
Corona-Rekord in NRW: Karte färbt sich dunkelrot - Kleiner Ort knackt 300er-Inzidenz ist nun deutscher Hotspot
Corona-Rekord in NRW: Karte färbt sich dunkelrot - Kleiner Ort knackt 300er-Inzidenz ist nun deutscher Hotspot

Kommentare