Keine Zivilcourage

Angriff auf Mädchen am Hauptbahnhof Heidelberg - niemand greift ein

Kinder gehen am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule Richtung Klassenzimmer.
+
Heidelberg: Angriff auf 11-jähriges Mädchen - niemand schreitet ein (Symbolbild).

Am Mittwochmorgen griffen zwei Männer eine 11-Jährige am Hauptbahnhof in Heidelberg an. Sie schlugen auf sie ein - das Mädchen musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Heidelberg - Am Mittwochmorgen war ein 11-jähriges Mädchen auf dem Weg in ihre Schule. Als sie an einer roten Ampel am Hauptbahnhof in Karlsruhe wartete, sprachen sie zwei unbekannte Männer an. Ein Täter schlug das Kind ins Gesicht, der andere trat ihr gegen ein Bein. Obwohl der Hauptbahnhof um diese Zeit durch den Berufsverkehr gut besucht war, schritt niemand ein, um dem Mädchen zu helfen. Die beiden Unbekannten flohen nach der Tat in eine Bahn. Die 11-Jährige konnte Angaben zu den unbekannten Männern machen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Wie BW24* berichtet, schlugen Männer eine 11-Jährige am Hauptbahnhof Heidelberg krankenhausreif - niemand griff ein.

Am Hauptbahnhof in Heidelberg ist zu dieser Zeit wegen den vielen Pendlern reger Betrieb. Am Hauptbahnhof Stuttgart reisen etwa 300.000 Fahrgäste am Tag an und ab (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Österreich: Corona-Alarm an deutscher Grenze - sonderbare Regeln werfen Fragen auf
Österreich: Corona-Alarm an deutscher Grenze - sonderbare Regeln werfen Fragen auf
Österreich: Corona-Alarm an deutscher Grenze - sonderbare Regeln werfen Fragen auf
Wetter-Phänomen: „Blutregen“ über Deutschland - Temperaturen steigen rekordverdächtig an
Wetter-Phänomen: „Blutregen“ über Deutschland - Temperaturen steigen rekordverdächtig an
Wetter-Phänomen: „Blutregen“ über Deutschland - Temperaturen steigen rekordverdächtig an
Söder macht Ankündigung wahr: Seit heute neue Corona-Regeln in Bayern - sie betreffen zwei Bereiche
Söder macht Ankündigung wahr: Seit heute neue Corona-Regeln in Bayern - sie betreffen zwei Bereiche
Söder macht Ankündigung wahr: Seit heute neue Corona-Regeln in Bayern - sie betreffen zwei Bereiche
Corona-Rekord in NRW: Karte färbt sich dunkelrot - Kleiner Ort knackt 300er-Inzidenz ist nun deutscher Hotspot
Corona-Rekord in NRW: Karte färbt sich dunkelrot - Kleiner Ort knackt 300er-Inzidenz ist nun deutscher Hotspot
Corona-Rekord in NRW: Karte färbt sich dunkelrot - Kleiner Ort knackt 300er-Inzidenz ist nun deutscher Hotspot

Kommentare