30.000 Euro Schaden

Mann kracht mit Auto in Polizeiwache – Beamte stehen vor einem Rätsel

Ahaus Mann Gronau Polizeiwache Auto
+
In einer Polizeiwache in Ahaus kam es zu einem skurrilen Zwischenfall.

Und plötzlich knallte ein Auto in die Polizeiwache: Mit seinem Wagen rammte ein Mann die gläsernen Eingangstüren des Gebäudes. Die Umstände der Tat geben jedoch Rätsel auf.

Ahaus – Ein Riesenschreck für die Beamten in einer Polizeiwache: Am Dienstag (31. Juli) gegen 11.50 Uhr gab es dort einen lauten Knall – und plötzlich stand ein Auto vor dem Eingangsbereich.

Ein Mann (56) aus Gronau hatte seinen Wagen in die gläsernen Eingangstüren der Polizeiwache gefahren. Unmittelbar nach dem Vorfall stieg der 56-Jährige aus, betrat das Gebäude und redete aufgeregt und unverständlich auf die Beamten ein. Die 51-Jährige Beifahrerin dagegen stand unter Schock und hatte Angst vor dem Mann - sie wollte nur weg von ihm. Die ganze Geschichte lesen Sie bei den Kollegen von msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fürstin Charlène von Monaco - Royals verkünden traurige Nachricht
Fürstin Charlène von Monaco - Royals verkünden traurige Nachricht
Fürstin Charlène von Monaco - Royals verkünden traurige Nachricht
Stéphanie von Monaco - Prinzessin nennt Details zu royalem Baby-Glück
Stéphanie von Monaco - Prinzessin nennt Details zu royalem Baby-Glück
Stéphanie von Monaco - Prinzessin nennt Details zu royalem Baby-Glück
Mann rast mit BMW auf Hotel-Terrasse: Halbes Dutzend Verletzte und ein Verdacht
Mann rast mit BMW auf Hotel-Terrasse: Halbes Dutzend Verletzte und ein Verdacht
Mann rast mit BMW auf Hotel-Terrasse: Halbes Dutzend Verletzte und ein Verdacht
Fürstin Charlène von Monaco reagiert auf Kritik
Fürstin Charlène von Monaco reagiert auf Kritik
Fürstin Charlène von Monaco reagiert auf Kritik

Kommentare