Anwohner mussten Häuser verlassen

250-Kilo-Fliegerbombe in Hamburg entschärft

+
Am Montag wurde der Zünder der Weltkriegsbombe kontrolliert gesprengt.

Hamburg - Eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Montagabend in Hamburg-Othmarschen unschädlich gemacht worden.

Dafür wurde der Zünder gesprengt, wie ein Sprecher sagte. Die englische Bombe war am Mittag bei Baggerarbeiten entdeckt worden. Dabei wurde auch der Säurezünder beschädigt, wie ein Sprengmeister feststellte. Wegen der akuten Gefahr mussten Anwohner ihre Häuser verlassen.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern