tragischer Unfall

22-Jährige stirbt, weil Handy in Badewanne fliegt

Ein Badewannenabfluss
+
Beim Baden sollten keine Elektrogeräte verwendet werden

Ein tragischer Unfall ereignet sich in der Schweiz. Eine 22-Jährige stirbt in der Badewanne, weil ihr Handy ins Wasser fällt. Kein Einzelfall, wie die Polizei berichtet.

Gossau, Schweiz - Ein entspannendes Bad nimmt für eine 22-jährige Schweizerin ein tödliches Ende. Wie die St. Gallener Kantonspolizei berichtet, habe die Gossauerin abends eine Sendung auf ihrem Smartphone sehen wollen, während sie in der Badewanne lag. Dabei habe ihr Handy zum Laden am Netzteil gehangen. Aus unerfindlichen Gründen sei das Telefon jedoch in die mit Wasser gefüllte Badewanne gefallen.

Notruf in der Schweiz

Dadurch kam es zu einem Stromschlag, der zu schlimmen Verletzungen führte. Rettungsdienst und Notarzt konnten nur noch den Tod der 22-Jährigen feststellen. Ihre Angehörigen mussten psychologisch betreut werden.

Doch solche Unfälle seien keine Seltenheit, wie die Kantonspolizei erklärt und weist darauf hin, beim Baden keine am Stromnetz angeschlossenen Elektrogeräte im Bereich der gefüllten Badewanne zu nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mehrere Tote nach schwerem Unfall auf der A5: Verursachte Falschfahrer Kollision?
Mehrere Tote nach schwerem Unfall auf der A5: Verursachte Falschfahrer Kollision?
Mehrere Tote nach schwerem Unfall auf der A5: Verursachte Falschfahrer Kollision?
Schwerster Unfall seit Jahren: Vier Tote auf der A5 - Polizei erklärt erste Details und einen Verdacht
Schwerster Unfall seit Jahren: Vier Tote auf der A5 - Polizei erklärt erste Details und einen Verdacht
Schwerster Unfall seit Jahren: Vier Tote auf der A5 - Polizei erklärt erste Details und einen Verdacht
Winter-Wetter: Experte wagt Schnee-Prognose - Polarwirbel mit Überraschung
Winter-Wetter: Experte wagt Schnee-Prognose - Polarwirbel mit Überraschung
Winter-Wetter: Experte wagt Schnee-Prognose - Polarwirbel mit Überraschung
Mann erschießt Aral-Mitarbeiter (20) in Idar-Oberstein: Polizei verhaftet Verdächtigen nach stundenlanger Flucht
Mann erschießt Aral-Mitarbeiter (20) in Idar-Oberstein: Polizei verhaftet Verdächtigen nach stundenlanger Flucht
Mann erschießt Aral-Mitarbeiter (20) in Idar-Oberstein: Polizei verhaftet Verdächtigen nach stundenlanger Flucht

Kommentare