Führerschein bald weg?

Raser überholt Polizei trotz Tempolimit mit mehr als 200 km/h – seine Erklärung verblüfft die Beamten

Eine Polizeistreife nimmt die Verfolgung auf, als der Audi A6 sie mit 204 km/h überholt. (Symbolbild)
+
Eine Polizeistreife nimmt die Verfolgung auf, als der Audi A6 sie mit 204 km/h überholt. (Symbolbild)

Mit 204 km/h rast ein Audi A6 an einer zivilen Polizeistreife vorbei. Die Beamten nehmen die Verfolgung auf. Der Grund für die Raserei ist entwaffnend ehrlich.

Leoben (Steiermark) – Raser gibt es wie Sand am Meer, fast täglich haben Polizeistreifen mit Temposündern zu tun, die die Geschwindigkeitsbegrenzungen partout nicht einhalten wollen. Nach teils hitzigen Verfolgungsjagden stellt sich oftmals heraus, dass es die uneinsichtigen Raser eilig haben, unter Betäubungsmitteln stehen und/oder sogar ohne Führerschein unterwegs sind. Doch was dieser Bleifuß als Grund angegeben hat, weshalb er zu schnell gefahren ist, ist irgendwie grundehrlich.

Der Fahrer des Audi A6 brettert mit sage und schreibe 204 km/h über einen Streckenabschnitt, in dem 130 km/h erlaubt sind. Die Beamten, an denen der Raser vorbeirauscht, nehmen sofort die Verfolgung des Pkw auf und können den Fahrzeuglenker schließlich bei der Ausfahrt St. Michael von der Schnellstraße leiten.

Bei der anschließenden Kontrolle stellt sich heraus, dass dieser nicht nur erst 18 Jahre alt ist, sondern es sich bei dem Wagen, einem Audi A6, um das Fahrzeug der Eltern handelt. Doch es kommt noch dicker: Der 18-Jährige besitzt erst seit drei Wochen seinen Probeführerschein. Doch das wird wohl nicht mehr lange so bleiben. Was der junge Mann schließlich zu den Beamten zu seiner Verteidigung sagt, warum er mit 204 km/h durch eine 130er-Zone gerauscht ist, dazu gibt es hier mehr.* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zahl der Toten nach Flut in China jetzt bei mindestens 300
Zahl der Toten nach Flut in China jetzt bei mindestens 300
Zahl der Toten nach Flut in China jetzt bei mindestens 300
Gluthitze und Brände am Mittelmeer, Unwetter im Alpenraum
Gluthitze und Brände am Mittelmeer, Unwetter im Alpenraum
Gluthitze und Brände am Mittelmeer, Unwetter im Alpenraum
Kreuzotter: So gefährlich ist der Biss der deutschen Giftschlange
Kreuzotter: So gefährlich ist der Biss der deutschen Giftschlange
Kreuzotter: So gefährlich ist der Biss der deutschen Giftschlange
Inzidenz in Frankreich steigt: Quarantänepflicht für Reisen nach England bleibt
Inzidenz in Frankreich steigt: Quarantänepflicht für Reisen nach England bleibt
Inzidenz in Frankreich steigt: Quarantänepflicht für Reisen nach England bleibt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare