Tragisches Unglück

17-Jähriger von Straßenbahn überfahren und getötet

Köln - Drei Kölner Jugendliche sind am Montag bei Rot über die Ampel gegangen. Dabei wurde einer von ihnen von einer Trambahn erfasst, als er einer anderen Tram ausweichen wollte.

Ein 17-Jähriger ist in Köln von einer Straßenbahn überfahren und getötet worden. Der Junge und zwei Freunde überquerten am Montag bei Rotlicht die Straße, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Als er eine herannahende Straßenbahn sah, erschrak er und wich zurück. Eine zweite Tram, die von der anderen Seite kam, überrollte den Jugendlichen von hinten. Er war sofort tot. Seine Begleiter erlitten einen Schock, die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Er erzählt vom Treffen mit dem Doppelmörder von Herne
Er erzählt vom Treffen mit dem Doppelmörder von Herne
Kleiner Gedanke mit großer Wirkung rührt Obdachlose zu Tränen
Kleiner Gedanke mit großer Wirkung rührt Obdachlose zu Tränen
Tragischer Unfall: Bewohner stürzt bei Zwangsräumung in den Tod
Tragischer Unfall: Bewohner stürzt bei Zwangsräumung in den Tod
Großbrand bei Autozulieferer verletzt acht Menschen
Großbrand bei Autozulieferer verletzt acht Menschen
Weitere Festnahme nach Tod eines 18-Jährigen in Weimar
Weitere Festnahme nach Tod eines 18-Jährigen in Weimar