Keine Lust zu helfen

14-Jähriger tötet Gast wegen Haushaltspflichten

Bangkok - Seine mangelnde Lust sich am Haushalt zu beteiligen, hat ein Jugendlicher in Thailand teuer bezahlen müssen. Er wurde von seinem Gast-Bruder erstochen.

Ein 14-Jähriger hat in Thailand seinen Freund erstochen, weil der sich nicht an den Haushaltspflichten beteiligen wollte. „Der Junge wurde angeklagt und der Fall geht jetzt an das Jugendgericht“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Das Opfer lebte nach Angaben der Polizei vorübergehend bei der Familie des Freundes in Pathum Thani nördlich von Bangkok, weil er zu Hause Schwierigkeiten hatte. Die beiden hätten sich darüber gestritten, welche Arbeiten zu machen sein, um im Haushalt auszuhelfen. Der Sohn der Familie habe den Freund dabei schließlich erstochen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare

Meistgelesen

Pinguin aus Gehege in Mannheim gestohlen
Pinguin aus Gehege in Mannheim gestohlen
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Frankfurter Flüchtlings-Sexmob war frei erfunden
Frankfurter Flüchtlings-Sexmob war frei erfunden
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?
Autotransporter bleibt unter Brücke hängen: 300.000 Euro Schaden
Autotransporter bleibt unter Brücke hängen: 300.000 Euro Schaden