Sonne und Temperaturanstieg

Wetter in NRW: Sonntag mit „Mega-Sonnenschein“

Das Wetter beschert NRW viel Sonne. Bereits am Samstag zeigt sich der Herbst sonnig. Der Sonntag wird sogar noch schöner.

Hamm - Den ersten Herbststurm hat NRW* am Freitagabend überstanden. In vielen Regionen in Deutschland ist Ignatz zuvor aber weiter spürbar - mit stürmischen Böen oder Sturmböen. Anschließend entspannt sich die Wetterlage. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) vermeldet für das kommende Wochenende mehr Sonnenstunden und steigende Temperaturen. Vor allem ein Tag wird besonders schön.

BundelandNordrhein-Westfalen
Fläche34.098 km²
Bevölkerung17,93 Millionen (2019)

Wetter-Chaos: Kommt nach Herbststurm Ignatz der „Goldene Oktober“?

Die Sturmtiefs „Hendrik“ und „Ignatz“ haben in NRW für zahlreiche Einsätze für Polizei und Feuerwehr gesorgt, berichtet wa.de*. Der Wind entwurzelte Bäume, ließ Dachziegel herunterfallen fallen und wehte in Essen sogar ein Kreuz von einem Kirchturm. An der niederländischen Grenze wurde sogar ein Tornado gesichtet. „Er hatte aber nur wenige Minuten Bodenberührung. Über größere Schäden ist nichts bekannt“, erklärte DWD-Tornado-Experte Andreas Friedrich. Vor allem Bahn-Reisende hatten unter dem Unwetter zu leiden - die Bahn stellte Fern- und Regionalverkehr zwischenzeitlich ein*. Auf den Schienen kommt es nach Angaben der Bahn auch am Freitag weiter zu Verspätungen und Zugausfällen, und zwar bundesweit.

Wetter in NRW: Sonntag (24. Oktober) steigen die Temperaturen weiter an

„Am Sonntag nach Auflösung der Nebelfelder meist sonnig und niederschlagsfrei“, kündigt der DWD an. Bei schwachem bis mäßigen Wind sind dann sogar Temperaturen bis 15 Grad erwartbar. Auch in der Nacht soll es keinen Regen geben bei Tiefstwerten von 7 bis 2 Grad. Dennoch ist weiter mit Bodenfrost zu rechnen. Der Sonntag wird der schönste Tag des Wochenendes - es kommt das Gefühl des „Goldenes Oktobers“ auf. Wetterexperte Simon Schöfl von wetter.net kündigt für den Sonntag „Mega-Sonnenschein“ an und angenehme Temperaturen von über 15 Grad an.

Kirmesfans können sich freuen: Zur Sim-Jü in Werne, dem größten Volksfest an der Lippe*, ist damit bestes Jahrmarkt-Wetter.

Das Wochenende eignet sich hervorragend zum Spazieren gehen, soll es doch weitgehend trocken bleiben.

Für den Rest des Monats sind die Aussichten noch besser. Bis Ende des Monats steigen nach Angaben des DWD die Temperaturen weiter an. Bis zu milden 17 Grad seien bei dem Hochdruckwetter möglich - weitgehend soll es trocken bleiben. Diplom-Metereologe Dominik Jung sagt sogar: „An Halloween wird‘s richtig warm.“ Bis zu 20 Grad sind Ende Oktober möglich, so Jung.

Im Herbst und Winter zieht es auch nicht so gern gesehene Gäste in die Häuser: Spinnen. Mit diesen Tipps wird man die Krabbeltiere problemlos wieder los*. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Starten die Weihnachtsferien früher? NRW-Schulen in der Planung
Corona: Starten die Weihnachtsferien früher? NRW-Schulen in der Planung
Corona: Starten die Weihnachtsferien früher? NRW-Schulen in der Planung
Sturm-Alarm in NRW: Wetter-Experten sprechen Warnungen aus
Sturm-Alarm in NRW: Wetter-Experten sprechen Warnungen aus
Sturm-Alarm in NRW: Wetter-Experten sprechen Warnungen aus
Weihnachtsmarkt Münster 2021: alle Infos und Corona-Regeln im Überblick
Weihnachtsmarkt Münster 2021: alle Infos und Corona-Regeln im Überblick
Weihnachtsmarkt Münster 2021: alle Infos und Corona-Regeln im Überblick
NRW-Arzt will Lockdown jetzt nur für Geimpfte – „Virenschleudern“ 
NRW-Arzt will Lockdown jetzt nur für Geimpfte – „Virenschleudern“ 
NRW-Arzt will Lockdown jetzt nur für Geimpfte – „Virenschleudern“ 

Kommentare