Prognose des DWD

Wetter in NRW: DWD-Warnung erschwert Wochenstart

Der DWD hat eine Wetter-Prognose für Weihnachten in NRW herausgegeben. Auch Schnee wird in einigen Regionen angekündigt.

Update, Sontag (26. Dezember), 10.58 Uhr: Dortmund – Auch am Zweiten Weihnachtsfeiertag ist in einigen Städten in Ruhrgebiet Vorsicht auf den Straßen geboten: In Hamm und Dortmund warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) bis Montag (27. Dezember) um 6 Uhr vor Glätte aufgrund von überfrierender Nässe nach starker Taubildung.

Wetter-Prognose fürNRW
ZeitraumHeiligabend, 1. Weihnachtstag, 2. Weihnachtstag
Vorhersage durchDWD

Update, Samstag (25. Dezember), 8.13 Uhr: In den kommenden Weihnachtstagen könnten die Straßen in NRW teilweise glatt werden. Laut dem DWD entwickle sich am 25. Dezember im Nordosten des Bundeslandes zunächst Frost bei 0 bis -5 Grad. Gefrorene Nässe und leichter Schneefall könnte für die Glätte sorgen.

Außerdem kann es dem DWD zufolge stürmisch werden. Bis in die späten Mittagsstunden des 1. Weihnachtstages werden Windgeschwindigkeiten von 60 km/h, in den Gipfellagen sogar stürmische Böen um 70 km/h von den Experten erwartet. Genau das richtige Wetter, um es sich unterm Weihnachtsbaum mit einem wärmenden Punsch gemütlich zu machen.

Weiße Weihnachten gibt es aber wohl nur in Ostwestfalen-Lippe und dem Sauerland. Hier sind bis zu zwei Zentimeter Neuschnee möglich. In der Nacht zum Sonntag (26. Dezember) könne ein weiteres Überfrieren erneut Glätte verursachen. Am Nachmittag ist mit Regen aus dem Westen zu rechnen.

Wetter-Prognose für NRW: An Weihnachten kann mancherorts Schnee fallen

Erstmeldung, Donnerstag (23. Dezember): Nach dem schlagartigen Wetter-Wechsel der vergangenen Tage in NRW* hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) einen Tag vor Heiligabend eine Wetter-Prognose für Weihnachten herausgegeben. RUHR24* weiß, worauf wir uns an den Feiertagen im Westen einstellen müssen.

An Heiligabend (Freitag, 24. Dezember) wird es in NRW* zunächst relativ mild. Der DWD sagt Temperaturen zwischen 7 und 10 Grad voraus und es soll vor allem im Norden und Nordosten verbreitet regnen. Im Hochsauerland können die Werte auf 5 Grad sinken. Vor allem im Weserbergland und im Sauerland kann es anfangs stürmische Böen geben (hier weitere Wetter-News* bei RUHR24 lesen).

In der Nacht zum Samstag (1. Weihnachtstag) kann dann bereits der erste Schnee in NRW fallen – und zwar laut DWD im Nordosten des Landes. Die Werte erreichen in der Nacht 1 bis 5 Grad, im Nordosten sogar -1 Grad. In Ostwestfalen wird es glatt.

Wetter an Weihnachten in NRW: Schnee fällt im Sauerland und im Weserbergland

Etwas kühler als am Heiligabend wird es in NRW* am 1. Weihnachtstag (Samstag, 25. Dezember). Maximal 4 bis 7 Grad werden erreicht und es ist bedeckt. Dabei fällt meist Regen – zum Abend hin aber auch örtlich Schneeregen und Schnee, wie im Weserbergland, wo die Werte bei 0 bis 4 Grad liegen.

In der Nacht soll dann auch im Sauerland Schnee fallen, wo die Winter-Sport-Arena Sauerland über alle Weihnachtstage mit geöffneten Skipisten lockt. 4 bis -4 Grad werden in der Nacht zum 2. Weihnachtstag in NRW erreicht – es kann örtlich wieder glatt werden.

Wetter-Prognose: So wird das Wetter an Weihnachten in NRW

Am 2. Weihnachtstag (Sonntag, 26. Dezember) ist es in NRW stark bewölkt und im Tagesverlauf zieht Regen auf, bei maximal 4 bis 8 Grad. Schnee soll tagsüber laut DWD nicht fallen.

Die Skilifte sind in Winterberg über Weihnachten geöffnet.

In der Nacht zu Montag soll es aber vor allem im Osten von NRW frostig werden, was zu Glätte auf den Straßen führen kann – und auch da ist Schnee nicht ausgeschlossen. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Jan Woitas/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Corona-Tests kostenlos: Wer auch weiterhin nichts zahlen muss
Corona-Tests kostenlos: Wer auch weiterhin nichts zahlen muss
Corona-Tests kostenlos: Wer auch weiterhin nichts zahlen muss
Dortmund verliert großen Carsharing-Anbieter – Partei hat Idee
Dortmund verliert großen Carsharing-Anbieter – Partei hat Idee
Dortmund verliert großen Carsharing-Anbieter – Partei hat Idee
Marlen Valderrama-Alvaréz: Bürki-Freundin zeigt sich freizügig – Ex-BVB-Star gefällt das
Marlen Valderrama-Alvaréz: Bürki-Freundin zeigt sich freizügig – Ex-BVB-Star gefällt das
Marlen Valderrama-Alvaréz: Bürki-Freundin zeigt sich freizügig – Ex-BVB-Star gefällt das