Neuerungen für die Bürger

NRW: Maskenpflicht entfällt im Freien – ab heute gelten neue Corona-Regeln

Ab heute gilt die neue Coronaschutzverordnung in NRW. Welche Corona-Regeln bei der Maskenpflicht zu beachten sind.

Update, Montag (21. Juni), 9.44 Uhr: Ab heute endet in vielen Bereichen die Maskenpflicht in NRW. Auch für Schulen gibt es deshalb Änderungen. So ist dort im Freien, also beispielsweise auf Pausenhöfen, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nicht mehr generell festgeschrieben. Das teilt das Land NRW mit.

BundeslandNRW
Corona-Inzidenz12,7
RegelwerkCoronaschutzverordnung

Keine Maskenpflicht in NRW im Freien - neue Regeln an Schulen gelten ab heute

ABER: Innerhalb der Gebäude müssen Schüler weiterhin eine Maske tragen. Diese Regeln sollen zunächst bis zu den Sommerferien gelten.

Erstmeldung, Freitag (18. Juni), 7.51 Uhr: Kaum ein anderes Thema beschäftigt die Menschen in NRW* aktuell so sehr wie die Maskenpflicht. Muss der sogenannte Mund-Nasenschutz weiterhin draußen getragen werden? Wann kann man die Maske in Innenräumen abnehmen? RUHR24* gibt Antworten.

Maskenpflicht in NRW: Neue Coronaschutzverordnung – was sich jetzt ändert

Die wichtigste Änderung, die ab Montag (21. Juni) in Kraft tritt, ist der Wegfall der Maskenpflicht im Freien*. Das gilt jedoch nicht generell und ist an die Corona-Inzidenz gekoppelt.

In Kreisen und kreisfreien Städten mit der Stufe 1 der Lockerungen (stabile Inzidenz von unter 35) in der Corona-Pandemie* entfällt die Maskenpflicht draußen. Ausnahmen gelten in Warteschlangen und Bereichen zum Anstellen, an Verkaufsständen und in Kassenbereichen.

Zudem gilt weiterhin eine Maskenpflicht bei Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Zuschauern mit festem Sitz- oder Stehplatz. Jede Stadt und jeder Kreis kann eigenhändig eine Anordnung treffen. Beispielsweise kann Dortmund anordnen, dass rund um den Phoenix See weiterhin eine Maske getragen werden muss.

Maskenpflicht in NRW: Das Tragen einer medizinischen Maske gilt im Nah- und Fernverkehr

Generell gilt die Pflicht des Tragens einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) im Nah- und Fernverkehr, in Taxen und in Schulbussen. Sowohl für die Fahrgäste als auch für das Servicepersonal. Zuletzt wurde die Pflicht des Tragens einer FFP2-Maske in Bus und Bahn in NRW* entschärft – mittlerweile reicht eine OP-Maske. Zudem gilt eine Maskenpflicht des Tragens einer medizinischen Maske in folgenden Situationen:

  • im Einzelhandel, Arztpraxen und Einrichtungen zur Erbringung medizinischer Dienstleistungen,
  • in kulturellen Gebäuden wie Museen, Ausstellungen oder Bibliotheken,
  • bei Bildungsveranstaltungen und Präsenzprüfungen,
  • bei Gottesdiensten,
  • beim Friseur oder anderen Dienstleistern (Achtung: das Personal muss eine FFP2-Maske tragen),
  • in sonstigen geschlossenen Räumlichkeiten des öffentlichen Raumes mit Eingangskontrolle
  • in Gastronomiebetrieben für Servicemitarbeiter.

Obwohl Zoologische Gärten und Zoos keine Innenräume sind, besteht eine Pflicht des Tragens einer medizinischen Maske dort auch weiterhin. In Kindertagesstätten und Schulen besteht weiterhin eine Maskenpflicht, nicht jedoch im Freien, wie zum Beispiel auf dem Schulhof. (alle News zu Corona in NRW* bei RUHR24).

NRW: In Zoos und Zoologischen Gärten gilt weiterhin eine Maskenpflicht

In NRW müssen Menschen zudem eine Alltagsmaske unabhängig von der Einhaltung des Mindestabstands an folgenden Orten tragen:

  • Auf Märkten,
  • im Umfeld von Einzelhandelsgeschäften oder auf Parkplätzen von solchen Geschäften,
  • während des Gottesdienstes im Freien,
  • bei Versammlungen und Veranstaltungen von mehr als 25 Personen im Freien
  • an Orten, an denen ein Kreis oder eine kreisfreie Stadt Anordnungen für eine Maskenpflicht getroffen haben.

In der Coronaschutzverordnung des Landes NRW sind jedoch auch zahlreiche Situationen festgeschrieben, in denen die Maskenpflicht entfällt. Beispielsweise müssen Kinder bis sechs Jahre und Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ist Einsatzsituationen eine Maske nicht tragen.

Im Freien endet die Maskenpflicht.

Auch Inhaber und Mitarbeiter von Einzelhandelsgeschäften dürfen ihre Maske ablegen, wenn gewisse Schutzmaßnahmen wie eine Plexiglasscheibe vorhanden sind. Zudem gibt es weiterhin Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen müssen. Achtung: Diese Personen müssen ihr ärztliches Zeugnis stets dabei haben.

NRW: In welchen Situationen die Maskenpflicht zeitweise entfällt

Menschen in NRW dürfen die Maske in gewissen Situationen auch zeitweise ablegen:

  • Während der ärztlichen Behandlung falls erforderlich, zum Beispiel beim Zahnarzt,
  • am Sitz- oder Stehplatz und während des Essens und Trinkens in der Gastronomie,
  • im Rahmen von Veranstaltungen mit Redebeiträgen oder ähnlichen Situationen,
  • in der Kommunikation mit schwerhörigen Menschen,
  • während des Sports, falls die Abnahme der Maske dabei erforderlich ist,
  • während zulässiger Tätigkeiten, die ohne Maske nicht ausgeübt werden können,
  • aufgrund einer behördlichen oder richterlichen Anordnung.

Der NRW-Landtag will am Donnerstag (17. Juni) die Maskenpflicht an Schulen besprechen. Das Thema geht auf einen Antrag der AfD zurück, die eine Maskenpflicht in Schulen beenden will. Die neue Coronaschutzverordnung gilt ab Montag (21. Juni) in NRW. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Niederlande: NRW-Nachbar ändert Corona-Reiseregeln – auch Deutsche betroffen
Niederlande: NRW-Nachbar ändert Corona-Reiseregeln – auch Deutsche betroffen
Niederlande: NRW-Nachbar ändert Corona-Reiseregeln – auch Deutsche betroffen
Corona-Inzidenz in Dortmund steigt deutlich – Stufe 1 sorgt für schärfere Maßnahmen
Corona-Inzidenz in Dortmund steigt deutlich – Stufe 1 sorgt für schärfere Maßnahmen
Corona-Inzidenz in Dortmund steigt deutlich – Stufe 1 sorgt für schärfere Maßnahmen
Ruhrgebiet: Auto im Fluss sorgt für Großeinsatz – aber wo ist der Fahrer?
Ruhrgebiet: Auto im Fluss sorgt für Großeinsatz – aber wo ist der Fahrer?
Ruhrgebiet: Auto im Fluss sorgt für Großeinsatz – aber wo ist der Fahrer?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare