Fußball

Zwei Solinger Sorgenkinder

Kreisliga A: Kunze-Team unterliegt 1:9.

Von Moritz Jonas und Fabian Herzog

Im Kampf um den Klassenerhalt der Fußball-Kreisliga A mussten sowohl die Zweitvertretung des SV Solingen wie auch der 1. FC Solingen bittere Pleiten einstecken. Eine Liga tiefer wurde das Derby zwischen dem Post SV und Osmanlispor abgebrochen.

Kreisliga A: Dersimspor – 1. Spvg. Wald II 2:2 (2:1). Im Duell der Platznachbarn gab es keinen Sieger. Die Führung für Dersimspor glich Kürsat Celik – die Vorlage kam von André Springob – nach 32 Minuten aus. Mateusz Jurczak brachte sein Team drei Minuten später erneut in Front. Dieser Vorsprung hielt trotz langer Unterzahl wegen einer Gelb-Roten Karte (60.) bis tief in die Nachspielzeit, ehe Springob nach Vorarbeit von Celik den Ausgleich für die Walder machte.

SV Solingen II – 1. FC Monheim II 1:9 (0:5). Es war ein ganz bitteres Heimspiel für die Mannschaft von Trainer Daniel Kunze. Diese hatte sich schon sieben Gegentore eingefangen, bevor Alexander Malanda in der 78. Spielminute den Ehrentreffer erzielte. Damit bleibt der SV II weiterhin auf einem Abstiegsplatz. „Es läuft aktuell nicht optimal, aber da kommen wir nur gemeinsam raus“, sagte Kunze nach dem Abpfiff.

SSVg. Haan – 1. FC Solingen 2:0 (1:0). Noch misslicher ist die Lage bei den Schabergern. Im Kellerduell mit Haan gab es erneut keinen Sieg. Der Tabellenletzte wartet nun schon seit 14 Spielen auf einen Dreier.

Kreisliga B: BSC Union – TuSpo Richrath II 14:0 (5:0). Deutlich erfreulicher verlief der Nachmittag für die Unioner. Nils Bretfeld (4), Justin Wolsing, Baris Kösekadam (je 3), Marcel Schubbert, André Mengwasser, Nick vom Orde und Andrea Brandonisio erzielten die Treffer.

Post SV – Osmanlispor Solingen Abbruch. Noch torreicher verlief das Derby zwischen der Post und Osmanlispor. Die Begegnung musste allerdings beim Stand von 11:4, wenige Minuten vor dem Ende, abgebrochen werden. Der Gastgeber schreibt auf seiner Homepage: „Grund für den Abbruch war grob unsportliches Verhalten einiger Osmanlispor-Spieler.“ Das Sportgericht wird sich nun mit diesem Fall beschäftigen müssen.

TSV Solingen III – BV Gräfrath II 3:2 (1:1). Antoni Salm bescherte dem BVG II den ersten Treffer des Spiels. Marius Rehse glich noch vor der Halbstunden-Marke aus. Richard Limbach brachte den Platzherren nach der Halbzeit die Führung. Darauf folgte der Ausgleich durch Lukas Neef. Das Tor zum Dreier schoss Florian Klein in der 89. Minute.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

U20: Piwonski gewinnt Titel
U20: Piwonski gewinnt Titel
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
BFC-Judoka sind nicht zu stoppen
BFC-Judoka sind nicht zu stoppen
BFC-Judoka sind nicht zu stoppen
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens

Kommentare