Football

Zahlreiche Football-Erstligisten verzichten auf die Saison

Gino Vito Behling (l.) und Daniel Rennich müssen auf ihr Debüt im Comets-Trikot noch warten. Foto: DR
+
Gino Vito Behling (l.) und Daniel Rennich müssen auf ihr Debüt im Comets-Trikot noch warten.

Corona-Ungewissheit führt zu Absagen-Flut – Zweitligist Paladins bleibt unbeirrt.

Während sich die Solingen Paladins auf ihre verkürzte Zweitligasaison, bei der sie ab September – je nach Corona-Bestimmungen – vor möglichst vielen Zuschauern spielen möchten, sehr freuen, droht die Erstliga-Spielzeit zu platzen. Denn dort erklärten in den vergangenen Tagen diverse Teams ihre Absage, was auch als Protest gegen den Bundesverband gesehen wird, weil dieser seit dem Ausbruch der Pandemie mit wirren Bekanntmachungen für viel Unverständnis gesorgt hat.

Den Stein ins Rollen brachten die Cologne Crocodiles, die auf ihrer Homepage verkündeten: „Die wirtschaftlichen Risiken, die eine aktuelle Saison mit sich bringt, sind nicht mehr abzuschätzen und gefährden die Existenz des Clubs.“ Die Kölner führten diverse Gründe auf, warum sie sich schweren Herzens gegen einen Start entschieden haben. So würden die weiterhin zulässigen 300 Zuschauer die Kosten nicht decken. Auch die anhaltenden Trainingseinschränkungen sowie die Tatsache, dass die Importspieler nicht einreisen könnten, ließen keinen anderen Entschluss zu.

Nur einen Tag später zeigten sich diverse Vereine solidarisch und sagten für dieses Jahr ab. Darunter der amtierende Deutsche Meister aus Braunschweig und auch die Allgäu Comets. Bei denen wollten mit Daniel Rennich und Gino Vito Behling zwei Ex-Paladins ihre Erstligatauglichkeit in dieser Saison unter Beweis stellen, die dafür extra nach Bayern gezogen sind. „Für uns ändert sich dadurch aber nichts“, macht Rennich deutlich. „Wir trainieren trotzdem fleißig weiter und dadurch, dass unser Coach in Vollzeit beschäftigt ist, organisiert er immer wieder Einheiten. Wir kommen also klar.“

Für einen anderen Ex-Paladin hat der coronabedingte Rückzug seines Vereins da schon massivere Folgen. Quarterback Danny Farley, der sich den Cologne Crocodiles angeschlossen hatte, brach seine Zelte dort wieder ab und suchte eine Alternative. Die fand der gebürtige US-Amerikaner beim schwedischen Vize-Meister Carlstad Crusaders, die ihn Anfang Mai als Neuzugang präsentierten. Dort soll die Saison in der so genannten Superserien am 22. August mit der Neuauflage des Vorjahres-Endspiels gegen Stockholm losgehen – allerdings nach derzeitigem Stand ohne Zuschauer. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
VfB bucht das Halbfinale der Landesligisten
VfB bucht das Halbfinale der Landesligisten
VfB bucht das Halbfinale der Landesligisten
Fußball mit Vernunft
Fußball mit Vernunft
Fußball mit Vernunft

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare