Handball

WMTV eröffnet mit dem Wintercup

Handball-Turnierreihe.

Etliche Turniere auf Rasen, im Sand und in der Halle wird der Wald-Merscheider TV im Jahr 2023 präsentieren, den Auftakt macht an diesem Wochenende der Wintercup.

Dabei kommt es in der Friedrich-Albert-Lange-Schule zu einer Premiere, denn erstmalig stehen durchgehend beide Hallen an der Wittkulle zur Verfügung. „Der Samstag richtet sich an den Nachwuchs, am Sonntag sind die Senioren am Zug“, freut sich Daniel Konrad für den Großverein auf die Herausforderung. Die beginnt samstags um 9.45 mit gemischter F-Jugend, es folgen E-Junioren (ab 13 Uhr) sowie die weibliche C-Jugend (ab 16.30 Uhr).

Um 9 Uhr startet der zweite Turniertag, bei dem zunächst Frauen-Teams aus der Kreis- bis Bezirksliga auf Torejagd gehen. Ab 13 Uhr ist Gleiches bei den Männern der Fall. Turnierende wird jeweils gegen 20 Uhr sein. Viele Vereine aus dem Bergischen und darüber hinaus werden vertreten sein – ein Zeichen für den Stellenwert. „Wir haben mit unseren Turnieren einen hervorragenden Ruf“, sagt Konrad, Pressesprecher sowie Trainer. Und meint damit nicht nur die Veranstaltungen in der Halle, sondern auch die auf Rasen (Großfeld im Walder Stadion am 25. Juni) und im Sand (Ittertal-Beachcup vom 28. bis 30. Juli).

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Der OTV ist fürs Top-Derby gerüstet
Der OTV ist fürs Top-Derby gerüstet
Der OTV ist fürs Top-Derby gerüstet
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens

Kommentare