Die Woche im Sport von Jürgen König

Walder Stadion – eine Erfolgsgeschichte mit Breite

+
juergen.koenig@solinger-tageblatt.de

Wenn man das Wort Erfolgsgeschichte benutzen will, darf man dies mit Sicherheit bei den Bundesliga-Handballern des Bergischen HC tun.

Sie garantieren Solingen und Umgebung Spitzensport in einer deutschen Top-Sportart – wenngleich derzeit ohne Zuschauer. Die Vokabel trifft aber auch auf das zu, was sich seit 25 Jahren an der Adolf-Clarenbach-Straße abspielt. Der Förderkreis Jahnkampfbahn ist mit bürgerschaftlichem und ehrenamtlichem Engagement vorbildlich in seinem Bemühen, eine traditionsreiche Sportstätte zu erhalten und sie sukzessive im Gleichklang von Modernisierung und Denkmalschutz zu verbessern. Es ist bislang ausgezeichnet gelungen, was durchaus unterschiedlichen Auffassungen auf einigen Gebieten zum Trotz auch ein Verdienst der städtischen Sportverwaltung sowie der Politik ist.

Es war wahrscheinlich unerlässlich, dass sich eine Gruppe um den im positiven Sinne Wald-Verrückten Guido Rohn die Qualität der tragenden Stätte im Sportpark samt Friedrich-Albert-Lange-Schule oder WMTV-Gelände zu einer Art Lebensaufgabe gemacht hat. Das klappte im anderen Stadion der Klingenstadt nicht. Als sich am Hermann-Löns-Weg Initiativen gründeten, um die nicht minder traditionsreiche Ohligser Arena zu erhalten, war es um sie praktisch schon geschehen. Schon im alten Jahrtausend war der Investitionsstau zu groß, selbst dem Anspruch an eine höhere Amateurliga konnte man nicht gerecht werden – der Abwärtstrend in Steinen ging einher mit denen in Beinen.

Das ist in Wald gänzlich anders, zumal dort nicht nur auf eine dominierende Sportart gesetzt wurde, sondern auf ein enorm breites Angebot. Welches sich bewegt zwischen dem Feldhandball mit den Reminiszenzen an die „Oheios“ bis hin zu einer modernen Sportart wie American Football mit derzeit leider tatenlosen Paladins als Ankermieter. Und dann sind da noch die Dinge, die zu Tausenden die Menschen anlocken: natürlich die Sparkassen-Open-Air-Konzerte, das Stadtwerke-Nikolaussingen und vieles mehr.

All dies ist Rohn und Kollegen nicht in den Schoß gefallen. Sie hatten in der konstituierenden Sitzung am 30. Mai 1995 erkannt, dass man in Vorleistung treten muss, ehe Unterstützung kommen werde. Dass das Jahnkampfbahn-Team 1997 erster Partner der Solinger Sport-Gala war, ist mithin kein Zufall: Der Ideenreichtum ist stets groß, wenn es darum geht, Geldquellen zu erschließen und damit Sanierungsarbeiten zu finanzieren. Für eine Erfolgsgeschichte, die noch längst nicht zu Ende ist.

TOP Handball-Bundesligist BHC beweist unglaubliche Moral und wird belohnt.

FLOP Basketball, Handball und mehr – gestoppt durch Corona.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
BHC-Zweite spielt den Bergisch-Land-Cup aus
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Solinger wollen Wald 03 mit dem GSV ärgern
Solinger wollen Wald 03 mit dem GSV ärgern

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare