Handball

Vier Rote Karten, trotzdem kein Stress

In der Bezirksliga kommt der STB II nach der zweiten Punkteteilung nicht von der Stelle.

In der Aufstiegsrunde hat der HSV Solingen-Gräfrath, dessen Spiel beim HC BSdL II verlegt wurde, die Tabellenführung an die erste Mannschaft der „Soldaten“ abgegeben. Der STB II kommt nach der zweiten Punkteteilung nicht von der Stelle.

STB II – Haaner TV II 28:28 (13:10). Unterstützt von Tim Nolpa und André Wittkuhn aus der Dritten kam Sven Ortloffs Team nicht ins Tempo und deckte schwach. Vier Siebenmeter gingen in die Binsen.

STB-Tore: Felix Funk (11, 1), Nolpa, Bundt (beide 4), Krybus (3), Wittkuhn (2), C. Meuter, Schüßler, Völker und R. Leibel

Abstiegsrunde: BHC IV – TSV III 31:19. Der elektronische Spielbericht lag wegen eines technischen Defektes nicht vor. In der emotionsgeladenen Partie gab es drei rote Karten für den TSV und eine für den BHC. Stress gab es dennoch keinen, meinte Trainer Basti Splittgerber: „Wir haben nachher alle noch zusammen ein Bier getrunken.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Starker OTV II knockt den konsternierten HSV aus
Starker OTV II knockt den konsternierten HSV aus
Starker OTV II knockt den konsternierten HSV aus
Kampl vermisst Respekt für RB-Leistung
Kampl vermisst Respekt für RB-Leistung
Kampl vermisst Respekt für RB-Leistung
BHK nominiert für Pokal
BHK nominiert für Pokal
Pantke ist Vizemeisterin
Pantke ist Vizemeisterin
Pantke ist Vizemeisterin

Kommentare