Fußball

VfB hofft auf eine Oster-Überraschung

Fußball-Landesligist am Mittwoch beim Dritten Kapellen-Erft.

Von Fabian Herzog

Solingen. Die Aufgaben für Fußball-Landesligist VfB Solingen werden nicht leichter. Nach dem 1:7 gegen den Tabellenfünften ASV Süchteln am vergangenen Sonntag geht´s für die akut abstiegsbedrohte Mannschaft von Rossi Tilaro und Erdim Soysal an diesem Mittwoch (20 Uhr) zum Dritten SC Kapellen-Erft.

Im vorgezogenen Oster-Spiel dürfte die Prämisse in erster Linie lauten, sich nicht wieder so viele Eier ins Nest legen zu lassen. Wobei das schon ordentlich ramponierte und gegenüber der noch abzufangenden Konkurrenz deutlich schlechtere Torverhältnis nur bedingt von Bedeutung ist. Denn: „Seit 2019 zählt erst der direkte Vergleich“, erklärt Staffelleiter Thomas Klingen. Nur wenn dieser unentschieden ist, greift die Tordifferenz. Gegenüber dem FSV Vohwinkel, der aktuell den ersten Nicht-Abstiegsplatz belegt, hat der VfB allerdings nicht nur schon neun Punkte Rückstand, sondern auch den direkten Vergleich (1:2, 2:2) verloren und das schlechtere Torverhältnis (-26 gegenüber 0). „Wir gucken aber eh nicht mehr auf die Tabelle, sondern einfach von Spiel zu Spiel, was möglich ist“, erklärt Tilaro.

In Grevenbroich sind zwar im Gegensatz zu den danach anstehenden Partien gegen SW Düsseldorf, in Wülfrath und Unterrath sowie gegen Kleinenbroich keine Zähler eingeplant. „Aber wir fangen ja bei 0:0 an“, verdeutlicht der Trainer, dass er nichts gegen eine Überraschung einzuwenden hätte. Dafür müsste Eray Bastas aber wohl rechtzeitig fit werden. Er hat zuletzt einen Schlag aufs Knie abbekommen. Weiterhin schmerzlich vermisst wird Antonio Marinovic (Kapselriss), auch Eike Motzko (Bänderdehnung) und Jonas Möller (Urlaub) stehen nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Das Jugendzertifikat ist für den HSV ein „Meilenstein“
Das Jugendzertifikat ist für den HSV ein „Meilenstein“
Das Jugendzertifikat ist für den HSV ein „Meilenstein“
Mädchenteam des Gymnasiums Schwertstraße ist Deutscher Meister
Mädchenteam des Gymnasiums Schwertstraße ist Deutscher Meister
Mädchenteam des Gymnasiums Schwertstraße ist Deutscher Meister
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“

Kommentare