Fußball

VfB geht gegen Spitzenreiter mit 0:5 unter

Antonio Marinovic und der VfB waren chancenlos. Foto: Kurt Kosler
+
Antonio Marinovic und der VfB waren chancenlos.

Landesliga: Bereits zur Pause ist die Partie gegen den MSV Düsseldorf entschieden

Von Moritz Jonas

Solingen. Nach dem Sieg in der vergangenen Woche gegen Teutonia Kleinenbroich hatte sich der VfB für das Heimspiel gegen Landesliga-Spitzenreiter MSV Düsseldorf einiges vorgenommen. Allerdings bekamen die Baverter recht schnell ihre Grenzen aufgezeigt. Am Ende setzte es eine deutliche 0:5-Heimniederlage.

Der VfB kam mit vollem Eifer auf den Platz. Früh versuchten sie, die Gäste aus der Landeshauptstadt unter Druck zu setzen. Die verstanden es aber, sich dem frühen Anlaufen der Gastgeber mit langen Bällen zu entziehen. Durch einen davon kamen die Gäste dann auch zur ersten Chance, Keeper Mert Emiroglu konnte diesen Ball noch an den Posten lenken. Beim nächsten langen Ball fünf Minuten später war er allerdings machtlos. Fortan sah sich der Tabellenvorletzte dem Dauerdruck der Düsseldorfer ausgesetzt. „Wir hatten gar keine Struktur im Spiel“, beschwerte sich Trainer Rossi Tilaro nach dem Spiel. Zur Pause lag seine Mannschaft bereits mit 0:3 im Hintertreffen. Selbst kamen die Hausherren zu keinem Abschluss in den ersten 45 Minuten. „Das war heute fast Arbeitsverweigerung“, wurde Tilaro deutlich.

Auch nach der Pause blieb der VfB chancenlos. Zwar konnte der Rückstand bis kurz vor Schluss bei drei Toren gehalten werden, in den Schlussminuten setzte es dann aber doch noch die Gegentreffer vier und fünf. „Wir wussten, dass der Gegner stark ist, aber, dass wir gar keine Gegenwehr gezeigt haben, ist schon enttäuschend“, sagte ein ernüchterter Tilaro.

VfB: Emiroglu; Motzko (61. Möller), Noll, la Rosa, Santowski, Rybicki, Marinovic (78. Özgede), Stahlhaus, Spinella (46. Schala), Bastas (46. Agrusa), Mangia (76. Apelt)

Tore: 0:1 (11.), 0:2 (16.), 0:3 (34.) Eigentor Santowski, 0:4 (81.) 0:5 (86.)

Fußball-Bezirksliga: Spitzenreiter Wald 03 genießt Derby-Flair gegen DV Solingen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lisa Hornung ist die „Heldin“ des Merscheider TV in schweren Zeiten
Lisa Hornung ist die „Heldin“ des Merscheider TV in schweren Zeiten
Lisa Hornung ist die „Heldin“ des Merscheider TV in schweren Zeiten
Ehrgeizige Ziele – auf und neben dem Feld
Ehrgeizige Ziele – auf und neben dem Feld
Ehrgeizige Ziele – auf und neben dem Feld
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
OTV kann Zaunanlage erneuern
OTV kann Zaunanlage erneuern

Kommentare