Handball

Vanessa Brandt krönt das „Finale furioso“

Kaum zu stoppen: Vanessa Brandt überragte alle. Göppingens Marlena Urbanska kommt hier zu spät.
+
Kaum zu stoppen: Vanessa Brandt überragte alle. Göppingens Marlena Urbanska kommt hier zu spät.

Frauenhandball, 2. Liga: Wilde Fahrt beim super-spannenden 31:31 des HSV gegen Göppingen

Von Lutz Clauberg

Zwei Sekunden Spielzeit stehen noch auf der Uhr. Totenstille in der Klingenhalle. 300 Zuschauer, geflasht von einer ganz wilden Fahrt, warten gespannt auf die letzte Aktion im so ungeheuerlich spannenden Zweitliga-Spitzenspiel. Fünf Gräfratherinnen stehen in der Freiwurf-Mauer, Vanessa Brandt wartet auf den Pass. Die Göppinger Abwehr ist nervös. Der Schiedsrichterpfiff ertönt. Brandt läuft an und feuert blitzschnell. Sprungwurf, Tor – es ist das furiose Ende einer denkwürdigen Partie.

Mit diesem 31:31 war zur Pause überhaupt nicht zu rechnen gewesen. Tabellenführer Frisch Auf Göppingen war auf 20:14 enteilt, nachdem der HSV sogar 11:10 (18. Minute) geführt hatte, sich dann aber fast schon vorführen ließ. „Wir haben uns in der Pause an das Spiel im März gegen Göppingen erinnert“, erklärt Vanessa Brandt die spektakuläre Wende. Seinerzeit lagen die Solingerinnen sogar 21:31 zurück und schnupperten am Ende noch an einem Zähler.

Den sicherte am Samstag vor 300 Zuschauern in erster Linie Vanessa Brandt. Die Zweitliga-Toptorjägerin der Spielzeit 2021/22 war in den sieben Spielen zuvor eigentlich nur gegen Bensheim/Auerbach im Pokal in Top-Form.

„Ich hatte mir fest vorgenommen, wieder mit mehr Selbstvertrauen zu spielen. So wie letzte Saison“, sagte die 23 Jahre alte Shooterin. „Ich hoffe, dass das der Icebreaker war“, freute sich Trainerin Kerstin Reckenthäler über die 13 Treffer von Vanessa Brandt – die freilich insbesondere im ersten Abschnitt in der Abwehr enorme Probleme hatte. Die Halbrechte Lisa Borutta lieferte herausragend ab. Kreisläuferin Louisa De Bellis ebenfalls. Reckenthäler: „Wir haben das Zusammenspiel Rückraum/Kreis nicht in den Griff bekommen. Sind wir rausgetreten, kam der Pass. Oder eben genau umgekehrt.“

Die Marschroute für den zweiten Abschnitt war entsprechend eindeutig. „Wir mussten unbedingt das Zentrum verdichten.“ Das gelang dann tatsächlich. Senanur Gün kam für die wirklich nicht enttäuschende Natascha Krückemeier zwischen die Pfosten und machte einen ordentlichen Job. Im Verbund mit dem überragenden Innenblock Carina Senel/Mandy Reinarz lief die Deckung heiß.

Furioses Spiel: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen

2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022
2. Bundesliga: HSV Gräfrath - Frisch Auf Göppingen am 19. November 2022 © Christian Beier

Vorne regelte Brandt das allermeiste, unmittelbar nach Wiederanpfiff sorgten Merit Müllers wunderbare Tore für Aufsehen. In der 47. Minute bereits erzielte Senel vom Kreis den Ausgleich zum 24:24. Fortan ging es hin und her. „Wir haben es leider nicht geschafft, einmal auf zwei Tore zu stellen“, meinte Reckenthäler. „Die Chancen waren ja da.“

Aber: Göppingen hatte in der Crunchtime eigentlich wieder die deutlich besseren Argumente. De Bellis' siebtes Tor zum 29:31 aus HSV-Sicht fiel 66 Sekunden vor dem Abpfiff. Pia Adams' 30:31 war dann ganz wichtig.

Taktisch wenig nachvollziehbar feuerte Lisa Borutta 15 Sekunden vor Schluss aufs HSV-Tor und scheiterte. Kerstin Reckenthäler verzichtete auf die in solch heißen Phasen oft übliche Auszeit, um letzte Anweisungen zu geben – zumal ihr Team durch eine mehr als korrekte Zeitstrafe (Adams) gehandicapt war. Es folgte das „Finale furioso“ mit Brandts selbstbewusstem Hammer in den Winkel.

HSV: Krückemeier, Gün; Brandt (13, 1), Müller (4), Reinarz (4), Adams (3), Karathanassis (3), Senel (3), Penz (1), Polsz, Seiffarth

HSV Solingen-Gräfrath

Bei der Punkteteilung in Leipzig starteten Pia Adams und Jule Polsz. Gegen Göppingen schickte Trainerin Kerstin Reckenthäler stattdessen Vanessa Brandt und Merit Müller ins Rennen. Eine sichere Bank ist seit Wochen Mandy Reinarz – vorne wie hinten. Sie war gegen Göppingen wieder einmal überaus engagiert und traf fast immer die richtigen Entscheidungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Bergische Löwen vergolden ihren November
Bergische Löwen vergolden ihren November
Bergische Löwen vergolden ihren November
Albrecht erzielt Tor des Tages im Top-Spiel
Albrecht erzielt Tor des Tages im Top-Spiel
Albrecht erzielt Tor des Tages im Top-Spiel
Im Bonner „Bunker“ hat die BHC-Zweite nichts zu bestellen
Im Bonner „Bunker“ hat die BHC-Zweite nichts zu bestellen
Im Bonner „Bunker“ hat die BHC-Zweite nichts zu bestellen

Kommentare