Handball

Umstellung bringt dem TSV II klaren Sieg gegen Verfolger Vohwinkel

Der starke Niklas Hentschke konnte die Niederlage des BHC III nicht verhindern. Foto:
+
Der starke Niklas Hentschke konnte die Niederlage des BHC III nicht verhindern.

Männer-Landesliga: WMTV kann doch noch gewinnen

An der Tabellenspitze bleibt es trotz des Sieges des TSV Aufderhöhe II gegen Vohwinkel spannend. „Verlierst du ein Spiel, bist du plötzlich Fünfter“, beurteilt Trainer Andreas Brüser die Situation treffend. In der Abstiegszone holte der WMTV wichtige Zähler. Ansonsten fällt auf, dass ATV Hückeswagen und TV Witzhelden permanent Spiele absagen. Der TVW hat, berichtet BHC-III-Trainer Max Klemm, den Spiel- und Trainingsbetrieb bis zum Jahresende laut Vorstandsbeschluss eingestellt. Inwieweit nun Wertungen erfolgen oder Verlegungswünschen stattgegeben wird, wird sich zeigen.

TSV II - Vohwinkeler STV 31:24 (15:13). Der Tabellenführer hatte zunächst große Probleme in der Abwehr. Mit einer 5:1-Formation – Niklas Ohliger auf der Spitze und Florian Hadamek zentral – lief es besser. Auch das Tempospiel funktionierte plötzlich. Vohwinkel, ohne Torjäger Karsten Mühlenhaupt angetreten, war nun nahezu chancenlos. Trainer Brüser lobte Kreisläufer Aki Ktenidis, mit der Fehlerquote war er derweil nicht einverstanden.

TSV-Tore: Liebsch (5), Ohliger (4), Ktenidis (4, 1), Majeres, Heinrichsdorff, A. Jentzsch, Haarmann (alle 3), Schmitz, Reineke (beide 2), Hadamek und Püttbach

Wermelskirchener TV - WMTV 22:27 (13:16). Nach sechs sieglosen Spielen trat Marc Riehmers Truppe sehr dominant und vor allem diszipliniert auf. „Wir haben gezeigt, was wir aus einer guten Abwehr heraus leisten können“, sagte der Trainer. Paul Idelberger führte 60 Minuten umsichtig Regie und erreichte eine hundertprozentige Wurfquote, Florian Zimmermann machte tolle Tore von Linksaußen.

WMTV-Tore: Schwarz (6), Zimmermann (6, 1), Idelberger, Monheimius, Kolb (alle 4), Lingen (2) und Hammacher

BHC III - HSG Rade 30:32 (12:14). Trotz der fünften Niederlage war Coach Max Klemm nicht unzufrieden. „Es waren nur Nuancen“, meinte er. Rades Christopher Grassow war allerdings kaum aufzuhalten. Auf BHC-Seite überzeugte die linke Seite mit Außen Niklas Hentschke und dem Halben Julius Hentschke.

BHC-Tore: Hentschke (7), Grefrath (6), Halfmann (5), Esser (4), Franco (3), Menger, Berger (beide 2) und Klaar (1, 1) lc

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC 2 kann durch Sieg Überruhr abschütteln
BHC 2 kann durch Sieg Überruhr abschütteln
BHC 2 kann durch Sieg Überruhr abschütteln
Enttäuschungen für 03 und Eintracht
Enttäuschungen für 03 und Eintracht
Enttäuschungen für 03 und Eintracht
André Springob ist der Meister der Finals
André Springob ist der Meister der Finals
André Springob ist der Meister der Finals
ECB schießt sich den Frust von der Seele
ECB schießt sich den Frust von der Seele
ECB schießt sich den Frust von der Seele

Kommentare