Turnerinnen sammeln für Flutopfer

Spende

-trd- Der erste Turnwettkampf in der OTV-Halle nach der Corona-Pause mit Teams aus Köln, Mönchengladbach und Aachen war nicht nur sportlich ein voller Erfolg. Durch den Verkauf von Schlüsselanhängern und vom Verband Niederberg überlassenen Turnsocken haben die Turnerinnen des Ohligser TV 160 Euro für die Gerd-Kaimer-Stiftung gesammelt. Die Spende kommt den Solinger Hochwasser-Opfern zugute. „Wir danken allen, die uns unterstützt haben – vor allem unserem charmanten Team, das dafür gesorgt hat, dass der Umsatz stimmt“, sagt Trainerin Karen Grimm.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
Dersimspor erhebt Vorwürfe gegen TSV
Dersimspor erhebt Vorwürfe gegen TSV
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge

Kommentare