Nach Zusammenbruch beim Handball-Spiel

Trauer um BHC-Fan

Der Zuschauer, der in der Unihalle intensiv notfallmedizinisch betreut wurde, ist gestorben.

Solingen. Der 84-jährige Zuschauer, der während des Handball-Bundesligaspiels zwischen dem Bergischen HC und der HSG Wetzlar in der Unihalle zusammengebrochen und anschließend intensiv notfallmedizinisch betreut worden war, ist am Dienstagnachmittag im Helios Klinikum gestorben.

Das teilte sein Sohn, Ex-Fußball-Nationalspieler und Bundesliga-Trainer Holger Fach, mit. Sein Vater Klaus Fach sei seit Samstagabend nicht mehr aus dem Koma erwacht. „Er ist so gestorben, wie er sich das wohl gewünscht hätte, beim Handball oder beim Fußball“, so Holger Fach, der zu seinem bis zuletzt fitten und aktiven Vater ein enges Verhältnis pflegte.

Holger Fach bedankte sich bei Zuschauern und Rettern, aber auch bei den Mannschaften, die sich sofort auf einen Abbruch verständigt hatten. „Unsere Familie wird sich gegenüber dem BHC sicher noch erkenntlich zeigen“, so Holger Fach. gh

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TSV-Frauen eine Runde weiter
TSV-Frauen eine Runde weiter
TSV putzt jetzt richtig
TSV putzt jetzt richtig
TSV putzt jetzt richtig
VfB II setzt auf geballte Routine
VfB II setzt auf geballte Routine
VfB II setzt auf geballte Routine
Absalon erlebt Kuriosum
Absalon erlebt Kuriosum
Absalon erlebt Kuriosum

Kommentare