Handball

A-Jungen: Trainer Jens Sieberger macht Pause

Bundesliga: BHC verliert erneut.

Dass die A-Jungen des Bergischen HC zum sechsten Mal in der Bundesliga-Meisterrunde 1 nun auch in Erlangen den Kürzeren zogen, fand Trainer Jens Sieberger nicht prickelnd. „Wir hatten uns auch ohne die B1-Spieler mehr ausgerechnet“, sagte er nach dem 39:45 (14:20). Eine Aufholjagd nach schwacher erster Halbzeit war letztlich nur Makulatur. Sieberger (47), seit 2016 für die A-Jugend zuständig und 2010 mit Düsseldorf Deutscher A-Jugend-Meister, legt zum Saisonende eine schöpferische Pause für ein Jahr ein. Er führt unter anderem die hohe zeitliche Belastung an. Als Nachfolger stehen Karsten Wefers und Lars Halfmann parat. Sieberger übernimmt die E-Jugend des WMTV. lc

BHC: Berblinger, Grafweg; Ballmann (13, 1), Gießelmann (6), Merten (5), Graf (4), Mussumeci (3), Werschkull (3), Puschmann (3, 2), Höschler (2), Frenzel, Fischer, Brewing

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
Fußball: Pjetrovic und Co. sorgen für Furore
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens
DV spielt für Opfer des Türkei-Erdbebens
Der OTV ist fürs Top-Derby gerüstet
Der OTV ist fürs Top-Derby gerüstet
Der OTV ist fürs Top-Derby gerüstet

Kommentare