Wasserball

Torhüter Millard rettet den Saisonauftakt der SGW

Dominik Millard am Donnerstagabend bei einer seiner zahlreichen Paraden – der Keeper überragte. Foto: Christian Beier
+
Dominik Millard am Donnerstagabend bei einer seiner zahlreichen Paraden – der Keeper überragte.

2. Wasserball-Bundesliga

Wenn der Auftakt in der 2. Bundesliga West symptomatisch für den Saisonverlauf ist, darf sich die Spielgemeinschaft aus Solingen und Wuppertal auf eine spannende Saison freuen. Im Duell mit dem SV Lünen wechselte die Führung hin und her, selbst der erste eigene Zwei-Tore-Vorsprung durch Corvin Stiebing dreieinhalb Minuten vor dem Ende bedeutete keine Entscheidung. Allerdings kamen die Gäste erst ganz zum Schluss zu ihrem achten Treffer, wodurch der 9:8-Erfolg (1:2, 4:3, 2:2, 2:1) im Klingenbad Bestand hatte – auch ohne Zuschauer war die Freude groß.

„Wir haben es unnötig spannend gemacht“, fasste Steffen Ingignoli das Geschehen am Weyersberg zusammen. Der Coach der SGW haderte besonders mit den vielen „Fahrkarten“, die sein Team geschossen habe. Lob gab es hingegen für den Keeper. „Dominik Millard hat ein super Spiel gemacht und so entscheidend für den Sieg gesorgt.“ Wie angekündigt hatten die Bergischen verstärkt auf junge Akteure gesetzt, gleich sieben Spieler waren aus den Jahrgängen 1999 und jünger. „Der Generationswechsel findet statt, aber er braucht noch seine Zeit“, sagte Ingignoli.

Stark war, dass sich das Team auch vom frühen 0:2-Rückstand nicht aus dem Rhythmus bringen ließ, im dritten Spielabschnitt seinerseits durch Jure Stojanovic mit 6:5 erstmals in Führung ging. Der Routinier traf ebenso wie Tobias Beckmann, Lukas Fürth und Stiebing zwei Mal, Benjamin vom Bauer erzielte einen Treffer. Außerdem gehörten Jannis Quell, Christian Offermann, Tim Beckmann, Finn Quell, Leon Stark, Philipp Fritze und Matz-Frederik Kunz zur Mannschaft, die am 22. Januar ihre nächste Partie beim Stolberger SV (Beginn um 18.20 Uhr) bestreitet. -jg-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aufstiegsrunde rückt näher und sorgt weiter für Kritik
Aufstiegsrunde rückt näher und sorgt weiter für Kritik
Aufstiegsrunde rückt näher und sorgt weiter für Kritik
Überragender Babak schiebt großen Frust
Überragender Babak schiebt großen Frust
Überragender Babak schiebt großen Frust
Die ambitionierten Mädchenteams überzeugen erneut
Die ambitionierten Mädchenteams überzeugen erneut
Die ambitionierten Mädchenteams überzeugen erneut
Achim Böhms Leidenschaft steckt alle an
Achim Böhms Leidenschaft steckt alle an
Achim Böhms Leidenschaft steckt alle an

Kommentare