Leichtathletik

Tim Kaiser sprintet über 60 Meter zu Gold

Die Leichtathketik-Hallenmeisterschaften sind inzwischen beendet.

Auf der letzten Station waren die jüngeren Schüler der Klassen U14 aktiv, die in Düsseldorf die Regiomeisterschaften austrugen. Mit Tim Kaiser machte ein junger und bis dato wenig bekannter Athlet des Solinger LC nachhaltig auf sich aufmerksam. Denn in der Altersklasse M13 sprintete Kaiser zum Sieg – später gab es noch eine Silbermedaille im 800-Meter-Lauf.

Bereits in den Vorläufen über 60 Meter war der SLC-Schüler in 8,23 Sekunden Schnellster. Als Sieger im Finale steigerte er sich dann auf 8,15 Sekunden und hatte deutlich Vorsprung vor dem Zweiten. Fast hätte es über die 800 Meter zu Goldmedaille Nummer zwei gereicht. Doch in 2:28,86 Minuten musste er sich knapp geschlagen geben. Im gleichen Wettbewerb überzeugte auch Vereinskamerad Bisrat Franke als Sechster in 2:40,99 Minuten. Im Weitsprung verbesserte sich der hier siebtplatzierte Tim Kaiser auf 4,60 Meter, womit er nicht in den Medaillenkampf eingriff. Ebenfalls Sechster wurde der SLCer Kai Gehrmann im 60-Meter-Hürdenfinale der M13 in 12,25 Sekunden.

Von den SLC-Mädchen freute sich Eva Veit über Platz fünf über 800 Meter der Klasse W12 (2:56,46 Minuten). Die 60-Meter-Finalläufe beendete sie als 21. in 9,61 Sekunden, und im Weitsprung sprang Rang 18 mit 3,78 Metern heraus. -db-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare