Zehn Fragen an...

Tennisspielerin freut sich auf Urlaub und Roger Federer

Sophia Gneuß: Schlagermusik nach einem Sieg ist möglich. Foto: STC
+
Sophia Gneuß: Schlagermusik nach einem Sieg ist möglich.

Sophia Gneuß gehört zum engeren Kader des Solinger TC 02, dessen Damen in der Niederrheinliga spielen.

Am vergangenen Samstag traten die Widderterinnen erstmals an und mussten sich Blau-Schwarz Düsseldorf knapp mit 4:5 geschlagen geben. Sie selbst schnupperte im Doppel am fünften Punkt und somit am Erfolgserlebnis, scheiterte aber hauchdünn.

1. Was sagst Du zum Corona-Virus?

Sophia Gneuß: Ich finde es erstaunlich, wie sich plötzlich das alltägliche Leben verändert hat und hoffe, dass in Zukunft so wenig Menschen wie möglich an dem Virus oder unter den Auswirkungen der Krise leiden. Erschreckend waren die Bilder aus Italien oder den USA, deshalb bin ich froh, dass es bei uns bisher nicht allzu dramatisch verlief. Natürlich versuche ich so gut es geht zu Hause zu bleiben, denke aber auch, dass man sich ganz gut an die „neue Normalität“ gewöhnen kann.

2. Wie hast Du die freigewordene Zeit genutzt?

Gneuß: Am Anfang konnte ich die freigewordene Zeit sehr gut nutzen, um für das Abitur zu lernen und um meine Athletik zu verbessern. Da ja jetzt schon einiges gelockert wurde, gehe ich auch gerne mal mit Freunden in ein Restaurant.

3. Was wirst Du als Erstes machen, wenn der Spuk endgültig vorbei ist?

Gneuß: Definitiv Urlaub machen. Ich kann mir nur schwer vorstellen, momentan zu reisen und hoffe, dass es im nächsten Jahr um diese Zeit schon fast wieder normal ablaufen kann.

4. Bier mit oder ohne Alkohol nach dem Sport?

Gneuß: Nach einem Mannschaftsspiel darf es auch gerne mit Alkohol sein, ansonsten aber am liebsten ein alkoholfreies Kaltgetränk.

5. Mannschaftstour: Malle oder gemütlich?

Gneuß: Mit meiner Mannschaft würde ich natürlich nach Malle fliegen, es können aber auch ruhig ein paar gemütliche Abende dabei sein.

6. Was darf in Deinem Kühlschrank auf keinen Fall fehlen?

Gneuß: Hummus und im Sommer eine kalte Wassermelone.

7. Musik: Schlager, Klassik oder Techno?

Gneuß: Kommt ganz auf die Stimmung an. Nach einem gewonnenen Heimspiel kann man in der Kabine auch gut mal lauten Schlager hören.

8. Mit welchem Sportler würdest Du gerne mal in die Sauna gehen beziehungsweise einen Kaffee trinken?

Gneuß: Das ist eine schwierige Entscheidung, aber einen Kaffee würde ich sehr gerne mit Roger Federer trinken, auch um sicher zu gehen, dass er keine übermenschlichen Kräfte besitzt. In der Sauna muss ich das allerdings nicht haben. . .

9. Kino: Komödie, Science Fiction oder Horror?

Gneuß: Eine Komödie geht immer, aber Horror nur mit Freunden. Science Fiction gefällt mir persönlich nicht so gut.

10. Wie sieht für Dich der perfekte Abend aus?

Gneuß: An einem Sommerabend mit Freunden zusammen kochen und essen, danach kann es ein gemütlicher Filmabend auf der Couch werden. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Vatanspor beschert Gül ein Traum-Comeback
Vatanspor beschert Gül ein Traum-Comeback
Vatanspor beschert Gül ein Traum-Comeback
Quartett vertritt Solingen in Berlin
Quartett vertritt Solingen in Berlin
Quartett vertritt Solingen in Berlin
Gräfrath bezwingt Dauersieger Britannia
Gräfrath bezwingt Dauersieger Britannia
Gräfrath bezwingt Dauersieger Britannia

Kommentare