Fußball

SV-Zweite holt den einzigen Derby-Dreier

In der Kreisliga A ist die Solinger Ausbeute bescheiden. B-Spitzenspiel geht an die Union.

Von Jürgen König

Kreisliga A: 1. Spvg. Solingen-Wald II – DV Solingen II 0:0 (0:0). Im Duell der beiden besten Kreisliga-A-Teams der Klingenstadt ging es auch darum, den 0:4-Ausrutscher des bis dahin führenden BV Neukirchen gegen den GSV Langenfeld zu nutzen. So richtig gelang dies durch die Nulldiät vor 75 Zuschauern keinem. Francisco Figueiredo übte aber keine Kritik: „Es war eine gerechte Punkteteilung in einem sehr guten Spiel.“ Bedanken durfte sich der 03-Coach bei Torhüter Nils Pletzing, der in der ersten Halbzeit einen Elfmeter abwehrte. Burak Akgün war der Pechvogel bei Ditib-Vatanspor, das ebenfalls in Hälfte eins eine Großchance der Platzherren überstehen musste. „Das Ergebnis war in Ordnung“, meinte auch DV-Trainer Hüseyin Abaci.

SSV Berghausen II – Dersimspor Solingen 4:2 (1:0). Beim 1:3 kurz nach dem Seitenwechsel – die Gastgeber hatten schnelle Tore vorgelegt – kam Hoffnung auf, die durch Schwächung aufgrund Gelb-Rot sogleich einen Dämpfer erhielt. Dersimspor kam nach hinten raus nur noch zum 2:4. „Das war schlecht, ein Sonntag zum vergessen“, zeigte sich Vereinschef Arsoy Topuz enttäuscht. Beg Xhelili und Zana Celik waren die Torschützen.

TG Burg – SSV Lützenkirchen 1:4 (1:3). Als Dennis Fax in der 45. Minute per Elfmeter den Anschlusstreffer erzielte, schien dies ein Signal für die Burger zur zweiten Halbzeit zu sein. Doch in der Nachspielzeit von Durchgang eins erhöhten die Gäste wieder und machten in der 73. Minute den Deckel drauf. Somit war auch Burgs Dreier-Wechsel zur Pause verpufft.

SV Solingen II – TSV Solingen II 5:1 (3:0). Beim Aufeinandertreffen zweier Bezirksliga-Reserven dominierte der Fusionsverein deutlich. Dieser erwischte einen Traumstart, als Paul Koemmet schon in der 1. Minute traf. Salvatore Renda und Mattia Negro legten bis zum Pausenpfiff nach. Antony Frassanitos 4:0 konterte der TSV noch mal durch Angelo Vedruccio, aber das Schlusswort hatte der SV: Wie schon in der ersten Hälfte traf Negro nun auch zum Ende hin in der Nachspielzeit.

Inter Monheim – 1. FC Solingen 1:1 (0:0). Ganz wenig hat für die Gäste zum Erfolg gefehlt. Thierno Barry erzielte in der 85. Minute die Führung für die Blau-Gelben, die in der 90. noch den bitteren Ausgleich kassierten.

Kreisliga B: BSC Union Solingen – TuS Quettingen 1:0 (0:0). Das 17. Saisontor von Nils Bretfeld nach herrlichem Pass von Marvin Schäfers, erzielt in der 82. Minute, war ein besonders wichtiges. Im Spitzenspiel der Kreisliga B brachte der Stürmer des BSC Union seine Mannschaft in Front, an diesem Ergebnis sollte sich dann vor 100 Zuschauern am Brabant trotz eines Hochkaräters der Gäste auch nichts mehr ändern. „Unsere Systemumstellung in der Pause hat gegen die bärenstarke Abwehr von Quettingen Früchte getragen“, freute sich Union-Coach Benjamin Uhlenbrock, der zwei gleichwertige Mannschaften gesehen hatte. Die sich gemeinsam über die Niederlage von Tabellenführer SC Leichlingen freuen durften.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weyersberg-Duo vor der Krönung
Weyersberg-Duo vor der Krönung
Weyersberg-Duo vor der Krönung
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
ECB tritt im Rheinenergie-Stadion an
ECB tritt im Rheinenergie-Stadion an
ECB tritt im Rheinenergie-Stadion an
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu

Kommentare