Schach

Die SG stellt sich dem Kampf um Bronze

Der österreichische Großmeister Markus Ragger führt die Formation der SG Solingen in Karlsruhe an. Foto: Moritz Alex
+
Der österreichische Großmeister Markus Ragger führt die Formation der SG Solingen in Karlsruhe an.

Schach-Bundesligisten ermitteln den Deutschen Meister 2020.

Von Jürgen König

Einen holprigen Start hatte die SG Solingen in der Bundesliga-Saison 2019/20 hingelegt, nach sieben Spieltagen dann aber immerhin den sechsten Platz erreicht – Corona stoppte das Vorhaben des zwölffachen Mannschaftsmeisters, sich weiter nach oben zu arbeiten. Ab diesem Mittwoch geht es für das erfolgsverwöhnte Denksport-Ensemble aus der Klingenstadt um den nationalen Titel. Die bisherige Saison wird Anfang 2021 wieder aufgenommen, bei einem Turnier wird der Meister 2020 ermittelt. „Auch wenn Teams wie der SV Hockenheim fehlen, ist der Stellenwert mit über 50 Großmeistern sehr hoch. Es dürfte die viertbeste Präsenz-Veranstaltung sein, die in diesem Jahr stattfindet“, sagt Oliver Kniest, der für die Solinger gleichermaßen als Teamsprecher wie auch als Vereinschef die Fäden in der Hand hält.

„Es wird extrem schwer, unter die ersten Drei zu kommen.“
Oliver Kniest

Acht Clubs sind auf freiwilliger Basis in der Gartenhalle der Messe Karlsruhe am Start, hinter Top-Favorit OSG Baden-Baden werden den Schachfreunden Deizisau die besten Chancen eingeräumt. „Ich gehe davon aus, dass wir gemeinsam mit Viernheim und Werder Bremen um die Bronzemedaille kämpfen. Es wird aber extrem schwer, unter die ersten Drei zu kommen“, erwartet Kniest anstrengende Duelle, zumal an einigen Tagen sogar zwei Begegnungen bei gegenüber der „normalen Bundesliga“ modifizierter Bedenkzeit auf dem Programm stehen.

Die SG muss auf ihre absoluten Asse verzichten. Anish Giri steckt mitten in den Vorbereitungen auf das WM-Kandidatenturnier, Pentala Harikrishna zieht ein Turnier in St. Louis/USA vor – verständlich, erhält doch dort sogar der Letzte ein Preisgeld, das er in der Bundesliga nie und nimmer verdienen könnte. Aber auch so wird eine internationale Auswahl versuchen, Solingen möglichst weit nach vorne zu bringen: Markus Ragger (Österreich), Erwin L’Ami (Niederlande), Aryan Tari (Norwegen), Jorden van Foreest (Niederlande), Mads Andersen (Dänemark), Loek van Wely, Jan Smeets (beide Niederlande) und Predrag Nikolic (Bosnien-Herzegowina) bilden die erste Acht der Mannschaft vom Birkenweiher.

Der Auftakt hält das wegweisende Duell mit Bremen bereit, den Abschluss am Sonntag bildet das Match gegen Deizisau. Die Baden-Württemberger vertrauen vielen deutschen Nationalspielern, unter anderem dem 15-jährigen Vincent Keymer. Der jüngste deutsche Großmeister aller Zeiten spielte beim Großmeister-Turnier in Biel vor zwei Monaten groß auf und möchte seine Form in Karlsruhe bestätigen. Dort wird das Turnier unter Corona-Auflagen abgewickelt. Die Spieler sind durch eine Scheibe, die zwecks Setzen der Figuren unten offen ist, getrennt. Maskenpflicht herrscht nur beim Verlassen des Platzes. Im Spiellokal sind keine Zuschauer zugelassen.

Vier Talente sind gleichzeitig bei der EM

Auf internationaler Ebene gefordert sind in diesen Tagen auch vier Hoffnungsträger der SG – Luisa Bashylina und Yaroslava Sereda (beide U14), Melanie Müdder und Alexander Krastev (beide U18) gehen bei der Jugend-Europameisterschaft an den Start. Ein besonderes Augenmerk gilt dem 15-jährigen Krastev, ein Neuzugang aus Hessen. „Er soll in der 2. Bundesliga als Stammspieler eingesetzt werden“, sagt Oliver Kniest.

Die Titelkämpfe beim Nachwuchs werden auf besondere Weise gespielt. So sitzen sich die Mädchen und Jungen online an den Brettern gegenüber. Um aber die Möglichkeit des Schummelns auszuschließen, kommen die Teams – so das deutsche mit den Solingern in Thüringen – zentral an einem Ort zusammen. Ein Schiedsrichter hat dort dann jeweils die Aufsicht.

Schach

Spielplan: SG Solingen – SV Werder Bremen (diesen Mittwoch, 14 Uhr); SG – Aachener SV (Donnerstag, 10 Uhr); SG – SC Viernheim (Donnerstag, 17 Uhr); SG – OSG Baden-Baden (Freitag, 14 Uhr); SG – FC Bayern München (Samstag, 10 Uhr); SG – SF Berlin (Samstag, 17 Uhr); SG – Schachfreunde Deizisau (Sonntag, 11 Uhr)

Übertragung: live auf schachbundesliga.de; Videos auf YouTube:

www.youtube.com/ grenkechess

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille
Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille
Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz
Sebastian Trägner: Vom Fußballer zum Szenefotograf mit Herz

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare