Tennis

STC und die Ohligser Clubs bieten etliche Turniere

Camps, Turniere und möglicherweise auch noch die 3. Liga – Karsten Saniter, hier mit Ferdinand Spickhoff, ist mit seinem STC 02 derzeit an vielen Stellen gefordert. Foto: Christian Beier
+
Camps, Turniere und möglicherweise auch noch die 3. Liga – Karsten Saniter, hier mit Ferdinand Spickhoff, ist mit seinem STC 02 derzeit an vielen Stellen gefordert.

Im Tennis ist auch in den Sommerferien eine Menge los.

Von Jürgen König

Unterschiedlichen Gefühlswelten sind derzeit die beiden führenden Solinger Herren-Teams ausgesetzt. Am 15. August nimmt der TC Ohligs 1914 wieder den Meisterschaftsbetrieb auf, steht dann gleich ab 11 Uhr im Niederrheinliga-Spitzenspiel bei der Drittvertretung des TC Bredeney. Bei bislang jeweils drei Siegen aus drei Partien dürfte der Gewinner des Duells in die Rolle des Aufstiegsfavoriten zur Regionalliga schlüpfen.

Sollte es der TCO tatsächlich in die dritthöchste deutsche Spielklasse schaffen, kommt es im Sommer 2022 möglicherweise zum Derby mit dem Solinger TC 02. Der wartet immer noch auf eine Entscheidung bezüglich der Abstiegsrunde, die nach der Hochwasser-Katastrophe abgesagt wurde – die Begegnungen sollten seinerzeit im sehr stark betroffenen Erftstadt stattgefunden haben. „Wir hoffen auf eine sportliche Lösung“, sagt Karsten Saniter. Der STC-Chefcoach favorisiert eine Regelung, wonach alle vier Clubs aus der Abstiegsrunde in der Liga bleiben. Die Entscheidung wird vom Spielausschuss getroffen.

Während Saniter mit Blick aufs Personal Sorge hätte, falls er in Kürze noch einmal ein Regionalliga-Team aufbieten müsste, hat er beim ersten Sommer-Camp von Verein und seiner Tennisschule SKM viel Spaß gehabt. „Alles hat gut geklappt.“ Vom 11. bis 13. August gibt es ein weiteres Camp, diesmal für Erwachsene in jeglicher Spielstärke. Und vom 9. bis 13. August heißt es auch noch mal für den Nachwuchs: „Tennis Total“. Informationen über die Vereinshomepage:

www.stc02.de

Auch in Sachen Turniere sind die Widderter eifrig. Das „Stadtwerke Solingen – Best of Juniors“ wurde durch die U21-Konkurrenz abgeschlossen. Diese verlief reibungslos, nachdem der STC vorher mit Corona-Auflagen, Regenfällen und auch der Explosion im nahen Leverkusen stark gefordert war. „Wir haben es gut hinbekommen“, meinte Turnierleiter Alexander Kirschbaum insgesamt und auch auf die höchste Altersklasse bezogen. Die fand allerdings nur im männlichen Bereich statt, zwei heimische Aktive sorgten da für Aufsehen. So stand Jan Bangert für sein Weiterkommen ins Viertelfinale, in dem er dann ausschied, dreieinhalb Stunden auf dem Platz. Jonas Poswiat schaffte es ins Finale, wo er dem Remscheider Niklas Niggemann mit 2:6, 4:6 unterlag, aber immer noch ein Preisgeld von 150 Euro kassieren durfte. Beim konstant agierenden Sieger waren es 250.

Mit dem „Best of Juniors“ haben die Widderter ihr Angebot noch nicht abgeschlossen. Der STC-Cup wird vom 10. bis 15. August in offenen Feldern für Damen und Herren durchgeführt. Ebenfalls aktiv ist der TC Ohligs, der nach gut gelungenen Veranstaltungen für Herren 40 und 50 seit diesem Montag zu den 30er-Open einlädt. Und auch im Lochbachtal bei Rot-Weiß Ohligs ist einiges los, dort finden bis zum kommenden Samstag die Mixed-Stadtmeisterschaften als Schönauen-Cup statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Torjägerin erlöst den HSV in letzter Sekunde
Die Torjägerin erlöst den HSV in letzter Sekunde
Die Torjägerin erlöst den HSV in letzter Sekunde
STC gelingt das Finale
STC gelingt das Finale
Michael Stamm gewinnt TCO-Turnier
Michael Stamm gewinnt TCO-Turnier
Michael Stamm gewinnt TCO-Turnier
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt

Kommentare